Der erste Kuss im Dschungelcamp

Valentins-Date auf Dschungelcamp-Art (Bild: Stefan Menne/RTL)

Es wird romantisch im Dschungelcamp – und natürlich eklig. RTL hatte an Tag 12 zum “Qualentins-Dinner” geladen. Ran mussten Jenny Frankhauser und David Friedrich. Neben vielen magenumdrehenden Gängen gab es am Ende sogar einen Kuss.

Für die Dinner-Dschungelprüfung wurde nach einem Pärchen verlangt. Tapfer schlug Jenny Frankhauser sich selbst und David Friedrich vor. Kattia Vides kommentierte trocken: “An Männern gibt es ja nicht viel zum Auswählen: Nur Daniele oder David.” Dabei vergaß sie offenbar Matthias Mangiapane oder war das vielleicht sogar Absicht? Am Ende blieb es bei Jenny und David, die sich mutig der Herausforderung stellten.

Die besten Tweets zu Tag 12 im Dschungelcamp findet ihr hier

Ein bisschen Luxus durften die beiden nach so vielen Entbehrungen genießen, denn jeder Gang wurde stilecht serviert. In den vier Gängen erwarteten das Fake-Pärchen Gerichte wie rohe Fischaugen, ein “Kotzpacho” aus fermentierten Enten-Eiern, garniert an pürierten Mehlwürmern und pürierter Taube. Außerdem gab es Sandwürmer, Kakerlaken, Spinnen und Fliegen. Jenny Frankhauser und David Friedrich zogen das Dinner durch und holten die ersehnten Sterne für die “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”-Teilnehmer.

Beim “Kotzpacho” wurde es aber schwer: David fütterte Jenny und ermahnte sie, nicht zu kotzen und bekam sogar ein Lächeln von ihr. Als der Dschungelcamp-Rocker dann die Taube essen musste, meckerte er: “Früher waren die Portionen aber kleiner.” Dann wartete noch eine besondere Überraschung: Jenny Frankhauser und David Friedrich mussten sich einen Wurm à la Susi und Strolch teilen – mit abschließendem Kuss! Der dürfte wohl das Angenehmste an der Ekelprüfung gewesen sein. Die Schwester von Daniela Katzenberger übergab ihrem Date sogar eine Rose. Gemeinsam ging es dann zurück zu den anderen, hungrigen Promis.

Voting: Wer wird Dschungelkönig/-in 2018?