Der Corona-Schnelltest für zuhause: Worauf ihr beim Selbsttest achten müsst

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 5 Min.

Testen hat mittlerweile jeder selbst in der Hand: Neben den PCR-Tests und den Schnelltests in speziellen Zentren gibt es nun auch Selbsttests für zuhause. Worauf ihr dabei achten müsst.

Corona-Tests in Eigenregie: Es gibt immer mehr zugelassene Selbsttests (Bild: Zacharie Scheurer/dpa)
Corona-Tests in Eigenregie: Es gibt immer mehr zugelassene Selbsttests (Bild: Zacharie Scheurer/dpa)

Im großen Stil testen: Was von Anfang an ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus sein sollte, sollen nun kostenlose Schnelltests und eigenhändig durchgeführte Selbsttests mitstemmen. Gerade Selbsttests sind beliebt, denn diese lassen sich bequem und jederzeit zuhause durchführen.

Schnelltest und Selbsttest: Wo ist der Unterschied?

Wie auch der PCR-Test wird ein Antigen-Schnelltest in einer Arztpraxis oder einem Schnelltestzentrum von geschultem Personal durchgeführt und geschieht durch Rachen- oder Nasenabstrich. Anders als beim PCR-Test wird das Resultat nicht in einem Labor ermittelt, sondern direkt vor Ort. Damit hat man zwar innerhalb von Minuten ein Ergebnis. Dieses ist allerdings nicht ganz so zuverlässig wie das eines PCR-Tests.

Das gilt auch für Selbsttests, die man auch als Laie in Eigenregie durchführen kann. Hierbei gibt es verschiedene Varianten wie Stäbchentests für Nasenabstriche oder sogenannte Gurgel- oder Spucktests. Von letzteren ist in Deutschland allerdings erst eine einzige Version zugelassen - alle anderen Selbsttests benötigen einen Abstrich über die Nase. Dennoch sind die simpel in der Handhabung und schnell: Nach etwa 15 Minuten liegt in der Regel das Ergebnis vor.

Ein Leben nach dem Lockdown: Wie lange wird es dauern, bis sich wieder alles normal anfühlt?

Übrigens: Bei einem positiven Schnelltest liegt Meldepflicht vor, das Ergebnis wird also ans Gesundheitsamt weitergeleitet. Bei einem Selbsttest ist das nicht der Fall - hier ist Eigenverantwortung gefragt.

Wie zuverlässig sind die Selbsttests?

Im Schnitt erkennen Antigentests rund 80 Prozent der Infizierten. Das liegt allerdings nicht daran, dass der Test hier in Laienhand ist. Mehrere Studien wie von der Charité Berlin oder dem Universitätsklinikum Heidelberg haben gezeigt, dass die Anwendung der Tests simpel und sicher genug ist, dass Nutzer damit keine schlechteren Ergebnisse erzielen als Fachpersonal.

Anders als die PCR-Tests, die auch kleine Virus-Mengen erkennen können, schlagen Selbsttests jedoch vor allem bei größerer Coronavirus-Last an. Auch ihre Fehlerquote ist dem Bundesgesundheitsministerium zufolge etwas höher. Eine Garantie, niemanden anzustecken, bieten sie also nicht.

Wo gibt es Selbsttests zu kaufen?

Viele Drogerieketten, Supermärkte und Discounter bieten mittlerweile Selbsttests an. Auch in Apotheken sind sie erhältlich.

22 Tests sind bisher vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen. Trotz dieser steigenden Zahlen sind sie im Handel, vor allem bei Discountern wie Aldi oder Lidl, nach wie vor schnell vergriffen. Wer sie deswegen online bestellen will, sollte jedoch unbedingt darauf achten, dass es sich um einen seriösen Händler und vor allem um ein vom BfArM empfohlenes Produkt mit CE-Kennzeichnung handelt.

Bisher zugelassene Selbsttests sind:

  • CLINITEST Rapid COVID-19 Self-Test von Healgen Scientific LLC

  • Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test Card von Xiamen Boson Biotech Co., Ltd

  • LYHER® Covid-19 Antigen Schnelltest (Nasal) von Hangzhou Laihe Biotech Ltd., Co.

  • SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test von SD BIOSENSOR, INC.

  • AMP Rapid Test SARS-CoV-2 Ag von AMEDA Labordiagnostik GmbH

  • Coronavirus (2019-nCoV)-Antigentest von Beijing Hotgen Biotech Co., Ltd

  • AESKU.RAPID SARS-CoV-2 von Aesku.Diagnostics GmbH & Co. KG

  • AMP Rapid Test SARS-CoV-2 Ag Sputum von AMEDA Labordiagnostik GmbH

  • NanoRepro Antigen Schnelltest (Viromed) / NanoRepro Antigen Rapid Test (Viromed) von NanoRepro AG

  • Rapid SARS-CoV-2 Antigen Test Card von MP Biomedicals Germany GmbH

  • BIOSYNEX COVID-19 Ag BSS von Biosynex Suisse SA

  • COVID-19 Antigen Rapid Test von Hangzhou Clongene Biotech Co., Ltd.

  • Medicovid-AG SARS CoV-2 Antigen SELBSTTEST NASE von MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG

  • COVID-19 Antigen Schnelltest (Spucktest) von amec GmbH

  • COVID-19 Antigen-Schnelltest (Kolloidales Gold) von MR Sanicom GmbH

  • ANBIO Corona Antigen Nasentupfer von Teda Laukoetter Technologie GmbH

  • Coronavirus (2019-nCoV)-Antigentest - Speichel von Beijing Hotgen Biotech Co.,Ltd

  • Wondfo 2019-nCoV Antigen Test (Lateral-Flow-Methode) Selbsttest von Haemato Pharm GmbH

  • Sensitivo COVID-19 Antigen Test von OFM GmbH

  • NASOCHECKcomfort SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltest von Beijing Lepu Medical Technology Co., Ltd.

  • COVID-19-N-Antigen Schnelltest SARS-CoV-2 (vorderer Nasenabstrich) von Aripa Biotec GmbH

  • Deni COVID-19 Antigen Test von OFM GmbH

Die komplette, laufend aktualisierte Liste des BfArM findest du hier.

Der Test ist positiv - was nun?

Wie bereits erwähnt liegt die Fehlerrate bei Schnell- und Selbsttests etwas höher als von Laborvarianten. Bei einem positiven Testergebnis sollte also immer auch ein PCR-Test folgen. Dieser wird dann, anders als der Selbsttest, auch dem Gesundheitsamt gemeldet. Bis dieses Ergebnis vorliegt, sollte man sich vorsichtshalber in häusliche Quarantäne begeben.

Der Test ist negativ - was darf ich jetzt?

Ein negatives Testergebnis ist indes kein Freibrief, die weiteren Corona-Maßnahmen zu missachten. Es handelt sich dabei um eine reine Momentaufnahme, die nach der nächsten Busfahrt oder dem nächsten Treffen schon wieder hinfällig sein kann.

Studie: Können Brillen vor einer Coronavirus-Infektion schützen?

Derzeit bieten negative Selbsttests keine Privilegien wie Restaurantbesuche oder körpernahe Dienstleistungen wie Gesichtskosmetik. Auch für Angebote, die einen Schnelltest fordern, reicht ein im Handel erworbener Selbsttest nicht aus. Sie dienen einzig dazu, für private Treffen mit Freunden oder Familie mehr Sicherheit zu bieten und erweitern die Teststrategie, um Infektionen schneller zu entdecken.

Video: Israel: Forscherteam entwickelt Corona-Impfstoff zum Schlucken