„Der Bachelor“: Die besten Tweets zu Folge 8

Nur zwei Damen schafften es ins Bachelor-Finale. (Bild: MG RTL D)

Kurz vor dem Liebesfinale ging es für Bachelor Daniel Völz und seine letzten drei „Ladys“ endlich zu den romantischen Dreamdates – nach Vietnam.

Kandidatin Svenja freut sich riesig in Vietnam zu sein, wird aber böse enttäuscht, als sie ihre Konkurrenz sieht. Denn schon wieder steht ein Gruppendate auf der Agenda.

Nach einem ersten Spaziergang über den Markt geht es für die Gruppe in den Dschungel. An einem Wasserfall sollen die Damen an einer kleinen Mutprobe teilnehmen. Wer hier auf etwas Action hoffte, wartete vergebens.

Das erste Einzeldate mit Daniel hat Kristina. An einem einsamen Strand ist ein Ausflug mit Stand-Up-Paddles geplant, besonders weit kommen die beiden allerdings nicht. Während Daniel Kristina erklären will, wie der Hase läuft, macht er selbst nicht unbedingt die beste Figur und fällt ständig ins Wasser. Ihr feuchtfröhlicher Kampf gegen die Schwerkraft amüsiert immerhin das Twitter-Publikum:

Es folgt ein romantisches Candle-Light-Dinner. Nach etlichen Gläsern Sekt fragt Daniel, ob Kristina bei ihm „übernachten“ will. Ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann. Wie intim die beiden in dieser Nacht werden, bleibt geheim.

Weiter geht es mit Carina. Während eines Tempelbesuchs kristallisiert sich schnell raus, dass die 21-Jährige nicht viel von Kultur hält. Von den Tempelruinen zeigt sie die Blondine irritiert: „Das wird anscheinend gerade noch gemacht. Ist noch nicht bunt.“ Je mehr Carina sagt, umso entsetzter wirkt Daniel. Auch die Twitter-Fangemeinde ist baff über einige ihrer Aussagen.

Die Stimmung zwischen Carina und Daniel ist im Keller, auch ein leckeres Abendessen auf einem Hausboot kann da nichts mehr retten. Als ein Partyboot vorbeifährt, geht Carinas Konzentration endgültig flöten.

Auch wenn sie sich scheinbar nicht sonderlich viel zu sagen haben, nutzt Daniel die Chance und fragt Carina, ob sie bei ihm übernachten möchte. Trotz gedrückter Stimmung entscheidet diese sich, zu bleiben.

Das Dreamdate mit Svenja läuft da schon viel besser. Daniel und sie haben einen viel besseren Draht zueinander. Unter anderem offenbart Svenja dem Bachelor, dass sie schon mal für den Playboy „gemodelt“ hat. Er nimmt’s gelassen. Später verbringen die Turteltauben eine „super Nacht“ zusammen.

Dann steht die Nacht der Rosen an. Die Poolparty fällt aus, es geht direkt zur Sache, eine Frau muss gehen. Die Zuschauer erahnen schon, wie das ausgeht: Carina fliegt. Sie steht jetzt nicht mehr nur ohne Mann, sondern auch ohne Job da. „Es war ein bisschen verschwendete Zeit hier, aber wirklich traurig bin ich nicht“, kommentiert sie ihren Abgang.

Die Zuschauer hoffen beim großen Finale auf mehr Action und glauben schon zu wissen, wie das Liebes-Debakel seinen Lauf nehmen wird.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!