„Der Bachelor“ 2018: Die besten Tweets zum Finale

Kristina und Svenja buhlten im großen Bachelor-Finale um Daniels Herz. (Bild: MG RTL D)

Am Mittwochabend durfte Bachelor Daniel Völz endlich seine Herzensdame wählen – am Ende übergab er die letzte Rose an Christina. Das TV-Publikum ließ Daniels Entscheidungsfindung im großen Finale nicht unkommentiert und gab seine Meinung auf Twitter zum Besten.

RTL-Rosenkavalier Daniel wollte im „Bachelor“-Finale keine falsche Entscheidung treffen und holte sich zur finalen Nacht der Rosen den Rat seiner Mutter Rebecca ein. Sie vergleicht bei der gemeinsamen Liebes-Analyse Daniels 24 Damen gleich einmal mit einem Adventskalender – was bei den Zuschauern gut ankam.



Nachdem Daniels Mutter aus Svenja kurzerhand „Saskia“ macht, das Kennenlernen mit Kristina jedoch reibungslos verläuft, lautet ihr Fazit: „Svenja ist ganz lieb und passt eigentlich wirklich gut zu ihm. Sie ist offen, lustig … ideal!“ Über Kristina, die bei dem ganzen Liebes-Stress mit Herpesbläschen an der Oberlippe zu kämpfen hat, sagt sie: „Sie ist völlig anders als Svenja, ein ganz anderer Typ.“


Nach einer langen Lobesrede auf Svenja zur letzten Nacht der Rosen gibt Daniel ihr dennoch einen Korb. Die verdutzte Blondine bekommt nur ein „Okay?!“ heraus, weist vor Enttäuschung Daniels Hände von sich und versucht, schneller von dannen zu schreiten, als es ihr bodenlanges Abendkleid erlaubt. Die Twitter-User sind genervt – und einige Zuschauer hätten sich auch über eine dritte Möglichkeit – keine der beiden Frauen – gefreut.



Im Anschluss an den überschwänglichen Kuss von Kristina und Daniel, der seiner Auserwählten mit der letzten Rose sogar seine Liebe gesteht, lud RTL-Moderatorin Frauke Ludowig zur Talkrunde mit den Ex-Kandidatinnen ein. Mehr oder weniger tapfer stellte sich Daniel dort noch einmal den Frauen, die er im Laufe der letzten Wochen nacheinander abserviert hatte – und fünf von ihnen auch küsste. Mit Kristina als Sechste im Bunde knutsche Daniel damit so viel wie kein anderer Bachelor vor ihm, was auch dem aufmerksamen Publikum nicht entging.


Ohrfeigen-Klatscherin Yeliz, die labile Liebesbrief-Autorin Janine Christin, Läster-Oberschwester Janina Celine sowie Kulturbanausin Carina, Lina, Samira und auch die immer noch enttäuschte Finalistin Svenja trafen dabei erneut auf den Rosenkavalier. Letztere lässt die Begrüßung von Daniel gleich gänzlich unter den Tisch fallen und nimmt mit dem größtmöglichen Abstand zum Rosenkavalier Platz.



Die Damenrunde kritisiert, dass Daniel während der Show jeder Frau die gleichen Märchen erzählt hätte. Seine Reaktion löste gemischte Reaktionen bei den Zuschauern aus:



Die Frage des Abends kam aber von Frauke Ludowig: Sind Kristina und Daniel noch ein Paar? Nachdem es bei der Begrüßung zwischen den beiden nur zwei Küsschen auf die Wange gab, nehmen beide einander bei der Hand und verkünden stolz, trotz einiger Hindernisse weiterhin ein Paar zu sein: „Wir sind immer noch zusammen. Ich bin total glücklich. Kristina ist es wert, die ganze Qual zum Teil durchzumachen“, so der Bachelor.

Qual? Ein Wunder, dass sich Daniel bei diesem Kommentar von den verbliebenen Damen nicht erneut eine Ohrfeige einfing. Die Zuschauer hätten gerne einen weiteren Einsatz von Yeliz erlebt: