"Der Bachelor 2018" Daniel Völz: Kandidatin Samira wird zum Mobbing-Opfer

Die neue Kandidatin beim “Bachelor” bekommt viel Gegenwind (Bild: Tom Clark/ MG RTL D)

Beim Kampf um den “Bachelor”-Star Daniel Völz fahren die Single-Ladys ihre Krallen aus. Vor allem, wenn zwei neue Kandidatinnen völlig überraschend in die Villa ziehen. Während es für Christina direkt wieder nach Hause ging, bekam Samira eine Rose – zum Leidwesen der alt eingesessenen Damen. Daher nehmen sie auch kein Blatt vor dem Mund, wenn es um die Neue geht.

Direkt in der Nacht der Rosen lästert Janet über Samira: “Das ist doch ein Transgender.” Zurück in der Ladys-Villa setzt sich die miese Stimmung fort, wie die neue Folge von “Der Bachelor” zeigt. “Für mich ist sie ein Störfaktor”, meint Svenja und bekommt viel Zustimmung. Schnell bemerkt Samira, dass sie von den anderen ausgeschlossen wird. “Du bist einfach da und dann gucken sie dich an und keiner sagt was”, so die 23-Jährige.

Allerdings mobben nicht alle “Bachelor”-Kandidatinnen die neue Konkurrentin im Kampf um Daniel Völz: Janina Celine stellt sich auf die Seite von Samira. Ohnehin beschäftigt die Damen schon bald eine ganz andere Frage, und zwar: Wird Carina etwa die Nacht beim Rosenkavalier verbringen?

“Der Bachelor” lädt die hübsche Blondine auf ein Einzeldate ein. Schnell knistert es zwischen den beiden: Bei einem Privatkonzert auf der romantischen Dachterrasse wird geknutscht und im Whirlpool gekuschelt. Schließlich stellt Daniel Völz die eine Frage: “Was würdest du davon halten, wenn du heute hier in der Villa über Nacht bleibst?” Ob Carina die Einladung annimmt wird allerdings erst in der nächsten Folge aufgelöst.