Denis Villeneuve: Traumprojekt James Bond

·Lesedauer: 1 Min.

Denis Villeneuve würde gerne für einen James Bond-Film die Regie übernehmen.

Gerade läuft der neue 007-Streifen ‚Keine Zeit zu sterben‘ mit Daniel Craig im Kino, der von Cary Joji Fukunaga inszeniert wurde. Als großer Fan des ikonischen Franchises outet sich nun der ‚Blade Runner 2049‘-Regisseur. Im Interview mit dem ‚Happy Sad Confused‘-Podcast findet er daher eine klare Antwort auf die Frage, ob er gerne Regie für einen Bond-Film führen würde. „Ehrlich gesagt – und ich kann nicht glauben, dass ich das sagen würde – aber die Antwort wäre ein gewaltiges Ja. Ich würde sehr gerne eines Tages einen James-Bond-Film drehen“, enthüllt der 54-Jährige. „Es ist eine Figur, die ich - wie jeder andere - seit meiner Kindheit kenne. Ich habe eine große Zuneigung zu Bond."

Allerdings denkt der Kanadier, dass es eine große „Herausforderung“ sein wird, die Reihe mit einem neuen Bond-Darsteller fortzusetzen. „Was Daniel Craig zu Bond gebracht hat, war so einzigartig und stark und wahrscheinlich unübertroffen. Er ist der ultimative James Bond. Ich kann es kaum erwarten, Carys Film zu sehen. Ich bin sehr aufgeregt. Ich bin einer der größten Bond-Fans“, schwärmt er.

Allerdings ist Denis in nächster Zeit komplett ausgebucht, schließlich will er die Arbeit an seiner zweiteiligen ‚Dune‘-Reihe abschließen. „Wenn ich nur darüber nachdenke, bin ich müde. Eins nach dem anderen“, sagt der Filmemacher daher über eine potenzielle Bond-Verpflichtung. Gleichzeitig wäre die Arbeit an einem 007-Blockbuster aber ein „Privileg“ und „pure Kinofreude“.

Denis Villeneuve credit:Bang Showbiz
Denis Villeneuve credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.