Demonstrationen gegen Arbeitsmarktreform in Frankreich

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich protestieren wieder viele Menschen gegen die geplante Arbeitsmarktreform von Präsident Emmanuel Macron. Sie versammelten sich im ganzen Land zu Demonstrationen und Blockaden, berichteten französische Medien am Donnerstag. Die Ende August vorgestellte Reform soll am Freitag von der Regierung verabschiedet werden. Sie ist eine Feuerprobe für den im Mai gewählten Macron.

Die Reform soll die Rolle von Branchen- und Betriebsvereinbarungen stärken und teilweise auch den Kündigungsschutz lockern. Vor eineinhalb Wochen hatten bereits Hunderttausende Menschen gegen die Maßnahmen demonstriert.

Die Auswirkungen der Proteste auf den Verkehr waren zunächst beschränkt. 95 Prozent der Züge verkehrten planmäßig, berichtete die Bahngesellschaft SNCF auf dpa-Anfrage. Internationale Züge seien nicht betroffen.

Die Zeitung "Le Monde" berichtete, dass wegen eines Druckereistreiks die Papierausgaben von landesweit verbreiteten Zeitungen nicht erscheinen würden.

Macron wurde in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille zu einem Treffen mit IOC-Präsident Thomas Bach erwartet. Dort sollen 2024 Olympia-Wettbewerbe ausgetragen werden. Paris hatte unlängst den Zuschlag für die Spiele 2024 erhalten.