Nach Dembele-Verletzung: Verpflichtet Barcelona nun Ronaldinho?

Ousmane Dembele wird Barcelona einige Monate fehlen, die Katalanen könnten einen vertragslosen Spieler verpflichten. Kommt nun Ronaldinho?

Der Mega-Transfer von Ousmane Dembele, der für rund 105 Millionen Euro von Borussia Dortmund als Ersatz für den zu PSG abgewanderten Neymar verpflichtet worden war, zahlt sich zunächst für dn FC Barcelona noch nicht aus. Mit einem Abriss der linken Oberschenkelsehne fällt der französische Flügelflitzer einige Monate aus, wird in Finnland operiert.

In Barcelona berät man deshalb wohl, ob man sich noch nach einer offensiven Alternative umsieht, um den Kader in der Breite für die anstehenden Aufgaben zu stärken. Dies wäre möglich bei aktuell vertragslosen Spielern, nachdem Barcelona für die aktuelle Saison erst 23 von 25 möglichen Spielern beim spanischen Verband registriert hat.

Kommt nun Ronaldinho? Zwar spielt die brasilianische Barca-Legende immer noch aktiv Fußball und ist vertragslos, ein Engagement für die Profis - nachdem der 37-Jährige aktuell für das Legendenteam kickt - ist aber dennoch unwahrscheinlich.

Mögliche Alternativen auf dem Markt wären derzeit Antonio Cassano, Patrick Ebert, Diego Capel, Jose Antonio Reyes oder Cedrick Mabwati