So viel kassiert Dembele bei Barca

Ousmane Dembele wurde am Montag beim FC Barcelona vorgestellt

Der Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé (20) kann als neuer Star beim ehemaligen spanischen Meister FC Barcelona per annum mehr als 20 Millionen Euro kassieren. Das berichtet der Spiegel.

Der 20-jährige Franzose, für 105 Millionen Euro Ablöse plus 42 Millionen Euro Bonuszahlungen nach Katalonien gewechselt, soll bei Barca zwölf Millionen Euro Jahresgehalt erhalten, im besten Fall inklusive Bonuszahlungen steigt das Salär sogar auf über 20 Millionen.

Das ergibt jedenfalls eine interne Aufstellung des katalanischen Vereins, die dem Nachrichtenmagazin von der Enthüllungsplattform Football Leaks zugespielt wurde.


Transferausgaben steigen deutlich

Seit 1995 haben die Klubs der fünf großen europäischen Fußballligen jedes Jahr durchschnittlich elf Prozent mehr Geld für Transfers aufgewendet als im Vorjahr. Das geht aus einer Analyse des Datenjournalismus-Teams des Spiegel hervor, das damit der Fußballbranche eine eigene Inflationsrate bescheinigt.

Sollte sich die Entwicklung so fortsetzen, würde 2030 der erste Spieler für eine Milliarde Euro den Verein wechseln. Die genauen Ergebnisse der Datenanalyse veröffentlicht Spiegel Online am Freitag.

In der aktuellen Transferperiode gaben die europäischen Vereine fast fünf Milliarden Euro für Transfers aus, was einen Rekord bedeutet. Allein die Provision für die Berater Dembélés soll sich auf neun Millionen Euro belaufen haben, eine entsprechende Planung sollen die Katalanen vorgenommen haben.