Fahrradfahrer alarmierte Feuerwehr: Einsatzkräfte löschen Waldbrand am Höhenfelder See

Auf eine Fläche von rund 500 Quadratmetern hat sich das Feuer ausgebreitet.

Die Feuerwehr Köln hat am Mittwochabend einen Waldbrand in Dellbrück gelöscht. Auf einem Areal von rund 500 Quadratmetern am Ostufer des Höhenfelder Sees hatte sich das Feuer ausgebreitet.

Mit dem Fahrrad zum Einsatz

„Das Feuer war einige Zeit nicht unter Kontrolle und hätte sich auch weiter ausbreiten können“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger. Um 19:30 Uhr dann die erfolgreiche Meldung: Das Feuer ist gelöscht. Die Feuerwehr teilte das Gebiet in drei Abschnitte auf und konnte einen nach dem anderen löschen. Derzeit laufen nur noch die Nachlöscharbeiten. Die Feuerwehr war mit 25 Fahrzeugen im Einsatz.

Die ersten Einsatzkräfte wurden vorbildlich von einem Radfahrer eingewiesen. Für die letzten 500 Meter lieh sich der Zugführer der Feuerwache Mülheim dessen Fahrrad aus. Auf den Wanderwegen im Naturschutzgebiet kam er mit dem Zweirad viel schneller voran, konnte den Brandherd in wenigen Minuten erreichen und umfassend erkunden. Es schlugen ihm zehn Meter hohe Flammen entgegen.

Die Ursache für den Brand ist bislang unklar, die hohen Temperaturen könnten jedoch eventuell verantwortlich sein. Der Wetterdienst hat Waldbrandwarnungen für NRW herausgegeben. (mab)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta