Delivery Heros Plattformgeschäft einschließlich Glovo erreicht während Q3 2022 die bereinigte EBITDA-Gewinnschwelle

EQS-News: Delivery Hero SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
Delivery Heros Plattformgeschäft einschließlich Glovo erreicht während Q3 2022 die bereinigte EBITDA-Gewinnschwelle
10.11.2022 / 07:35 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Im dritten Quartal 2022 stieg Delivery Heros Bruttowarenwert (GMV) um 12% gegenüber dem Vorjahr (6% verglichen mit dem Vorquartal) auf 11,45 Mrd. EUR, wobei der GMV aller Segmente außerhalb Asiens zusammen um mehr als 30% im Vergleich zum Vorjahr wuchs. Der Gesamtumsatz der Segmente stieg um 28% auf 2,5 Mrd. EUR

  • Das Unternehmen aktualisiert seine Prognose für die bereinigte EBITDA/GMV-Marge für das Geschäftsjahr 2022 auf -1,4% bis -1,5% (zuvor -1,5% bis -1,6%), was auf eine höher als bisher erwartete bereinigte EBITDA-Entwicklung sowohl im Plattformgeschäft[1] als auch im Segment Integrated Verticals im dritten Quartal 2022 zurückzuführen ist

  • Der GMV und der Gesamtumsatz der Segmente für das Geschäftsjahr 2022 werden voraussichtlich am unteren Ende der bisherigen Prognose liegen (zuvor 44,7 bis 46,9 Mrd. EUR für den GMV und 9,8 bis 10,4 Mrd. EUR für den Gesamtumsatz der Segmente)

  • Die profitablen Märkte des Plattformgeschäfts sind auf dem besten Weg, im vierten Quartal 2022 eine Run-Rate von 1 Mrd. EUR für das bereinigte EBITDA zu erreichen

  • Das Unternehmen plant, während des zweiten Halbjahres 2023 den Break-Even in Bezug auf den Free Cash Flow zu erreichen

 

Berlin, 10. November 2022 – Delivery Hero SE ("Delivery Hero", "das Unternehmen" oder "die Gruppe"), die weltweit führende lokale Lieferplattform, hat heute die Ergebnisse für Q3 2022[2] veröffentlicht. Im dritten Quartal erzielte das Unternehmen einen GMV von 11,45 Mrd. EUR (+12% gegenüber dem Vorjahr) und einen Gesamtumsatz der Segmente von 2,5 Mrd. EUR (+28% im Vergleich zum Vorjahr), und verzeichnet in einem volatilen makroökonomischen Umfeld weiterhin zweistellige Wachstumsraten.

 

Niklas Östberg, CEO und Mitgründer von Delivery Hero: “Wir haben es geschafft, ein gesundes GMV-Wachstum zu erwirtschaften und dabei gleichzeitig unseren starken Fokus auf Profitabilität beizubehalten. Alle Segmente außerhalb Asiens übertrafen die Erwartungen und wuchsen im vergangenen Quartal zusammen um mehr als 30% verglichen mit dem Vorjahr. Damit konnten wir die schwierigen Vergleichszahlen für das Segment Asia ausgleichen, die auf einen weiteren starken Anstieg von COVID-Infektionen in der Region im Jahr 2021 zurückzuführen sind. Noch wichtiger ist, dass wir dieses Wachstum erreicht haben und gleichzeitig unser vierteljährliches bereinigtes EBITDA um mehr als 200 Mio. EUR seit Q4 2021 verbessert haben.”

 

Kontinuierliches weltweites Wachstum

Die starke GMV-Entwicklung in den Segmenten MENA (+28% gegenüber dem Vorjahr) und Americas (+52% im Vergleich zum Vorjahr) trug zum vielversprechenden Wachstumskurs von Delivery Hero in Q3 2022 bei, während das Segment Integrated Verticals[3] ebenfalls eine wichtige Rolle spielte. Ungeachtet der 60 Dmart[4]-Schließungen (netto) während des Quartals (insgesamt 1.197 Lagerhäuser zum Ende des dritten Quartals 2022, einschließlich der von Glovo und der Mouhalis Group[5]) wuchs der GMV des Segments Integrated Verticals im Q3 2022 um 55% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, angetrieben von höheren Warenkorbgrößen und einer steigenden Kundennachfrage. Darüber hinaus verzeichnete das Segment Europe eine Beschleunigung des GMV-Wachstums auf 27% im Vorjahresvergleich (13% gegenüber dem Vorjahr ohne Glovo), wobei Glovo mit einem kräftigen GMV-Anstieg von 40% gegenüber dem Vorjahr in Q3 2022 trotz der Auswirkungen auf die Aktivitäten in der Ukraine (dem drittgrößten Markt für Glovo vor März 2022) eine Schlüsselrolle zukommt.

 

Fortschritte auf dem Weg zur Profitabilität

Entsprechend der bisherigen Prognose erreichte das Plattformgeschäft von Delivery Hero einschließlich Glovo während des dritten Quartals 2022 die Gewinnschwelle. Die profitablen Märkte im Plattformgeschäft werden voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2022 ein bereinigtes EBITDA von mehr als 450 Mio. EUR erzielen, und somit 50 Mio. EUR mehr als bisher erwartet, dank überdurchschnittlicher Ergebnisse im dritten Quartal 2022. Außerdem rechnet die Gruppe damit, dass diese Märkte im vierten Quartal 2022 ein bereinigtes EBITDA von 250 Mio. EUR erreichen werden, was einer Run-Rate von 1 Mrd. EUR entspricht. Delivery Hero geht ebenso davon aus, für das gesamte Plattformgeschäft im vierten Quartal 2022 eine Steigerung des bereinigten EBITDA zu erreichen. Mit dieser Vorhersage liegt das Unternehmen innerhalb der bisherigen Prognose von 40 Mio. EUR bis 120 Mio. EUR in Q4 2022 - wenn auch unterhalb des Mittelwerts der bisher angekündigten Spanne aufgrund eines etwas geringeren Wachstums des GMV im Vergleich zu den ursprünglichen internen Prognosen der Gesellschaft sowie geringfügigen zusätzlichen Investitionen in zwei Schlüsselmärkte in MENA. Delivery Hero hat im dritten Quartal 2022 die Unit Economics des Segments Integrated Verticals weiter verbessert und seine Prognose für das bereinigte EBITDA des Segments für das Geschäftsjahr 2022 von zuvor bis zu -475 Mio. EUR auf -380 Mio. EUR bis -400 Mio. EUR angepasst.

 

Emmanuel Thomassin, CFO von Delivery Hero: “Unsere konsequente Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Profitabilität und eine beständige Kostenkontrolle in den letzten Quartalen hat sich ausgezahlt und zu einer weiteren Verbesserung unseres Deckungsbeitrags[6] geführt. Der komplette Deckungsbeitrag[7] hat ein neues Rekordhoch mit positiven Werten in allen vier regionalen Segmenten erreicht. Zudem haben wir große Fortschritte bei der Einführung innovativer Werbetechnologien (Advertising Technology) im gesamten Konzern gemacht, mit einem Umsatzanstieg[8] von rund 70% gegenüber dem Vorjahr und den besten Voraussetzungen, im Geschäftsjahr 2024/2025 mehr als 2 Mrd. EUR zu erwirtschaften.”

 

Aktualisierter Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 und klare Ziele für das Geschäftsjahr 2023

Delivery Hero aktualisiert seine Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und erwartet nun eine bereinigte EBITDA/GMV-Marge von -1,4% bis -1,5%, was eine Verbesserung gegenüber dem vorherigen Ausblick von -1,5% bis -1,6% darstellt. Darüber hinaus setzt die angepasste Prognose für das Geschäftsjahr 2022 den GMV des Unternehmens an das untere Ende des früheren Ausblicks von 44,7 Mrd. EUR bis 46,9 Mrd. EUR und den Gesamtumsatz der Segmente an das untere Ende der bisherigen Prognose von 9,8 Mrd. EUR bis 10,4 Mrd. EUR an. Mit Blick auf die Zukunft plant Delivery Hero, eine positive bereinigte EBITDA/GMV-Marge von über 0,5% auf Konzernebene im Geschäftsjahr 2023 und von über 1% im zweiten Halbjahr 2023 zu erzielen. Dies führt zu einem Anstieg des bereinigten EBITDA um bis zu 1,0 Mrd. EUR im Vergleich zum Geschäftsjahr 2022. . Das Unternehmen plant, während des zweiten Halbjahres 2023 den Break-Even in Bezug auf den Free Cash Flow zu erreichen.

 

Liquidität und Finanzlage

Im dritten Quartal 2022 begann Delivery Hero, seine Schulden durch einen Teil-Rückkauf der im Jahr 2024 fälligen Wandelanleihen zu verringern. Zwischen Juli und September 2022 kaufte das Unternehmen 85 Mio. EUR (ca. 10%) der ursprünglich ausgegebenen, im Januar 2024 fälligen Wandelanleihen (875 Mio. EUR) für einen Barbetrag von weniger als 85 Mio. EUR zurück. Im September 2022 kündigte Delivery Hero die zurückgekauften Anleihen. Ein weiterer Rückkauf in Höhe von bis zu 80 Mio. EUR (rund 10%) der ausstehenden, im Januar 2024 fälligen Wandelanleihen (790 Mio. EUR) wurde heute angekündigt, um die Kapitalstruktur des Unternehmens weiter zu verbessern. Die finanzielle Lage von Delivery Hero bleibt weiterhin solide.

 

Delivery Hero – wesentliche Leistungsindikatoren Q3 2022

 

Q3 2021

Q3 2022

 

EUR
Mio.

EUR
Mio.

Bruttowarenwert (GMV) - Konzern

10.197,9

11.449,4

%YoY Veränderung (BW)

-

12,3%

%YoY Veränderung (KW)

-

7,6%

Asia

6.659,9

6.804,5

MENA

1.763,4

2.260,6

Europe

1.261,2

1.604,7

Americas

513,4

779,6

Integrated Verticals

320,9

496,3

Gesamtumsatz der Segmente - Konzern

1.952,6

2.498,7

%YoY Veränderung (BW)

-

28,0%

%YoY Veränderung (KW)

-

20,3%

Asia

853,7

970,1

MENA

418,5

594,1

Europe

285,4

312,8

Americas

131,9

202,2

Integrated Verticals

301,0

473,3

Konzerninterne Verrechnungen 1

(38,0)

(53,8)

 

Anmerkung:

Auf Konzernebene sowie in den Segmenten Americas, MENA und Integrated Verticals werden die Umsätze und der Bruttowarenwert (GMV) sowie die jeweiligen Wachstumsraten durch die Aktivitäten in Argentinien, Libanon und/oder der Türkei beeinflusst, die sich gemäß IAS 29 als Hochinflationsländer qualifizieren.
BW = Berichtswährung / KW = Konstanter Wechselkurs.
Die Finanzkennzahlen von Glovo sind vorläufig und können noch angepasst werden.
1. Die Differenz zwischen den Gesamtumsatz der Segmente und der Summe der Segmentumsätze ergibt sich hauptsächlich aus der konzerninternen Verrechnung von Dienstleistungen, die von den Plattform-Geschäftsbereichen an die Integrated Verticals-Geschäftsbereiche verrechnet werden.

 

 

ÜBER DELIVERY HERO
Delivery Hero ist die weltweit führende lokale Lieferplattform, die ihren Dienst in über 70 Ländern in Asien, Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Afrika anbietet. Das Unternehmen startete 2011 als Lieferdienst für Essen und betreibt heute seine eigene Logistik auf vier Kontinenten. Darüber hinaus leistet Delivery Hero Pionierarbeit im Bereich des Quick-Commerce, der nächsten Generation des E-Commerce, mit dem Ziel, Lebensmittel und Haushaltswaren in weniger als einer Stunde - häufig in 20 bis 30 Minuten - zum Kunden zu bringen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin, Deutschland, ist seit 2017 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und Teil des Börsenindex MDAX. Weitere Informationen: www.deliveryhero.com

 

PRESSEKONTAKT
Lara Hesse
Corporate & Financial Communications
+49 151 54 66 00 56
press@deliveryhero.com

 

INVESTOR RELATIONS-KONTAKT
Christoph Bast
Head of Investor Relations
+49 160 30 13 435
ir@deliveryhero.com

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Diese Mitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten und Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse der Delivery Hero SE enthalten ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie "glauben", "schätzen", "antizipieren", "erwarten", "beabsichtigen", "werden", oder "sollen" sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Meinungen, Prognosen und Annahmen des Vorstands der Delivery Hero SE und beinhalten erhebliche bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag dieser Veröffentlichung Gültigkeit. Wir werden die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und Umstände weder aktualisieren, noch spätere Ereignisse oder Umstände reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser Mitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aufgrund sonstiger Umstände ergeben, korrigieren, und übernehmen hierzu auch keine entsprechende Verpflichtung. Wir übernehmen keine Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden.

 

 

[1] Das Plattformgeschäft entspricht den vier regionalen Segmenten (Amerika, Asien, Europa, MENA) ohne das Segment Integrated Verticals.

[2] Sofern nicht anders angegeben, sind alle Finanzkennzahlen einschließlich Glovo sowie Woowa und schließen Delivery Hero Korea auf Pro-forma-Basis ab Q1 2021 aus.

[3] Das Segment Integrated Verticals umfasst das Geschäft, bei dem Delivery Hero als Prinzipal agiert.

[4] Delivery Hero-eigene kleine Lagerhäuser an strategischen Standorten für die Auslieferung.

[5] Nach der Genehmigung durch die griechische Wettbewerbsbehörde übernahm Delivery Hero im dritten Quartal 2022 erfolgreich einige Tochtergesellschaften der Mouhalis Group, darunter ALPHA und INKA, und integrierte die Geschäfte in efood.

[6] Der Deckungsbeitrag bezieht sich auf das Plattformgeschäft und umfasst die Kosten für die physische Auslieferung der Bestellung sowie die Übermittlungs- und Betreuungskosten des Auftrags (d. h. Zahlungskosten, Versandkosten, Kundenbetreuung).

[7] Nach Gutscheinen, die Marketinginitiativen entsprechen, um Anreize für die Gewinnung neuer Nutzer oder die Bindung bestehender Nutzer zu schaffen.

[8] Bezieht sich auf kommissionsunabhängige Einnahmen (NCR), die auch andere Einnahmen (z. B. Abonnements) umfassen, ohne Woowa und Glovo.


10.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Delivery Hero SE

Oranienburger Straße 70

10117 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30 5444 59 105

Fax:

+49 (0)30 5444 59 024

E-Mail:

ir@deliveryhero.com

Internet:

www.deliveryhero.com

ISIN:

DE000A2E4K43

WKN:

A2E4K4

Indizes:

MDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, OTC QB, OTC QX, SIX, Wiener Börse

EQS News ID:

1483797


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this