Delivery Hero's Plattform-Geschäft bereits während Q2 2022 an der bereinigten EBITDA-Gewinnschwelle

DGAP-News: Delivery Hero SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Anleihe
Delivery Hero's Plattform-Geschäft bereits während Q2 2022 an der bereinigten EBITDA-Gewinnschwelle
22.07.2022 / 10:02
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Delivery Hero hat heute die vorläufigen Ergebnisse für das 2. Quartal 2022 veröffentlicht, die trotz Lockerung der COVID-Schutzmaßnahmen ein erfolgreiches Quartal zeigen

  • Das Plattformgeschäft[1] des Unternehmens lag im Mai und Juni 2022 an der bereinigten EBITDA-Gewinnschwelle

  • Nachdem erfolgreichen Abschluss der Transaktion mit Glovo ergriffen hat, teilte das Unternehmen heute auch Details zur vorläufigen Geschäftsentwicklung von Glovo im ersten Halbjahr 2022 mit

  • Der Vorstand von Delivery Hero hat die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (ohne Glovo) aktualisiert und rechnet nun mit einem Bruttowarenwert (GMV) von EUR 41 Mrd. bis EUR 43 Mrd. (zuvor: EUR 44 Mrd. bis EUR 45 Mrd.), während sich die Prognose für die bereinigte EBITDA/GMV-Marge auf -0,9% bis -1,0% (zuvor: -1,0% bis -1,2%) verbessert

 

Berlin, 22. Juli 2022 – Delivery Hero SE ("Delivery Hero", "das Unternehmen" oder "die Gruppe"), die weltweit führende lokale Lieferplattform, hat heute vorläufige Ergebnisse für Q2 2022 veröffentlicht. Basierend auf vorläufigen Zahlen stieg der Bruttowarenwert (GMV) von Delivery Hero im zweiten Quartal 2022 um 18% gegenüber dem Vorjahr auf EUR 9,9 Mrd. (Konsens[2]: EUR 10,1 Mrd.) und im ersten Halbjahr 2022 um 24% im Vergleich zum Vorjahr. Der Gesamtumsatz der Segmente wuchs in Q2 2022 um 38% auf EUR 2,1 Mrd. (Konsens: EUR 2,2 Mrd.) und im H1 2022 um 44% im Vergleich zum Vorjahr. Die gesamte Gruppe verbesserte die vorläufige bereinigte EBITDA/GMV-Marge im ersten Halbjahr 2022 um 0,4 Prozentpunkte auf -1,6% (Konsens: -1,8%) und im zweiten Quartal 2022 um 1,0 Prozentpunkte auf 1,4%, wobei Mai und Juni an der Gewinnschwelle lagen (exkl. IAS 29).

 

Niklas Östberg, CEO und Mitgründer von Delivery Hero: “Für das Jahr 2022 haben wir uns zwei Hauptziele gesetzt: Zum einen den Ausbau unserer führenden Marktpositionen weltweit sowohl im Plattformgeschäft als auch im Quick-Commerce. Zum anderen die Beschleunigung unseres Übergangs zur Profitabilität auf konsolidierter Basis. Ich freue mich, dass wir unsere Ziele für das erste Halbjahr 2022 an beiden Fronten deutlich übertroffen haben. Das gibt uns eine starke Dynamik für die zweite Jahreshälfte.”

 

Plattformgeschäft

Im Mai und Juni 2022 lag das Unternehmen an der Gewinnschwelle, bezogen auf das bereinigte EBITDA, für sein Plattformgeschäft nach Konzernkosten und ohne den Einmaleffekt aus der Türkei gemäß IAS 29. Dies wurde noch vor der bisherigen Prognose erreicht, die die Gewinnschwelle für das Plattformgeschäft für das zweite Halbjahr 2022 vorgesehen hatte. Delivery Hero gewann außerdem in allen wichtigen Regionen Marktanteile hinzu – ein Ergebnis, das für das multivertikale Modell des Unternehmens und den Fokus auf das beste Erlebnis und die größte Auswahl für seine Kunden spricht. Die Verbesserung des bereinigten EBITDA ist auf die Rationalisierung der Marketing- und Incentive-Ausgaben in der gesamten Branche zurückzuführen. Darüber hinaus trugen die Stärkung der unternehmenseigenen Logistikkapazitäten in Schlüsselmärkten, die erfolgreiche Einführung von Servicegebühren in einigen ausgewählten Märkten sowie die verstärkte Anwendung von Werbetechnologieprodukten ("AdTech") ebenfalls zu einer strukturellen Verbesserung der EBITDA-Margen bei und unterstützten Delivery Heros Weg zur Profitabilität im Laufe des Jahres.

Inklusive des negativen EBITDAs von Glovo erwartet Delivery Hero, dass das Plattformgeschäft die Gewinnschwelle auf Basis des bereinigten EBITDAs während des dritten Quartals 2022 erreicht, und zwischen EUR 40 Mio. und EUR 120 Mio. (zuvor: EUR 0 bis EUR 100 Mio.) im Q4 2022 erwirtschaften wird.

Darüber hinaus bestätigt das Unternehmen sein langfristiges Ziel von 5-8% bereinigtem EBITDA zum GMV.

 

Integrated Verticals

Vorläufige Zahlen für das Segment Integrated Verticals zeigten einen Anstieg des GMV von 75% in Q2 2022 im Vergleich zum Vorjahr, wobei die Anzahl der Dmarts[3] im Vergleich zum Vorquartal nahezu unverändert blieb, da sich die Gesellschaft weiterhin auf die Verbesserung der Unit Economics fokussiert. Die Gesellschaft geht davon aus, dass die Entwicklung im Segment Integrated Verticals die bisherige Prognose übertreffen und in einem bereinigten EBITDA für das Gesamtjahr 2022 resultieren wird, das die vorherige Prognose um mindestens EUR 50 Mio. übertreffen wird. Dementsprechend erwartet der Vorstand der Gesellschaft nun ein bereinigtes Segment-EBITDA für das Gesamtjahr 2022 von bis zu EUR -475 Mio. (zuvor: bis zu EUR -525 Mio.).

 

Glovo H1 2022 Entwicklung und Prognose

Nach Angaben von Glovo, hat das Unternehmen sein Hauptziel, Marktanteile zu gewinnen und im ersten Halbjahr 2022 deutlich über dem Branchenstandard zu wachsen, erreicht: Glovo ist nun die führende Lieferplattform in den meisten Märkten, in denen es tätig ist. Mit Blick auf den GMV zeigen die vorläufigen Zahlen von Glovo einen Anstieg auf EUR 1,8 Mrd. (+85% im Vergleich zum Vorjahr) in H1 2022 (+35% Like-for-Like)[4], wobei ca. 50% des GMV heute in Märkten mit positivem bereinigtem EBITDA vor zentralen Gemeinkosten erwirtschaftet werden.

Aufgrund gemäßigter Wachstumsambitionen und einem stärkeren Fokus auf Profitabilität hat das Management von Glovo seinen Ausblick auf einen GMV von EUR 3,7 Mrd. bis EUR 3,9 Mrd. (zuvor: EUR 4,0 Mrd. bis EUR 4,3 Mrd.) für das Geschäftsjahr 2022 angepasst. Dies führt zu einem geringeren EBITDA-Verlust als erwartet, der sich nun auf bis zu EUR -300 Mio. belaufen kann (zuvor: EUR -330 Mio.).

 

Delivery Hero: Aktualisierte Prognose für das GJ 2022

Auf der Grundlage der vorläufigen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2022 geht Delivery Hero davon aus, die zuvor festgelegte bereinigte EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr 2022 zu übertreffen, und rechnet mit einem GMV von EUR 41 Mrd. bis EUR 43 Mrd. (zuvor: EUR 44 Mrd. bis EUR 45 Mrd.) für die Gruppe (ohne Glovo). Die Gesellschaft erwartet einen Gesamtumsatz der Segmente von EUR 9,0 Mrd. bis EUR 9,5 Mrd. (zuvor: EUR 9,5 Mrd. bis EUR 10,5 Mrd.) und eine verbesserte bereinigte EBITDA/GMV-Marge von -0,9% bis -1,0% (bisher: -1,0% bis -1,2%). Für das Plattformgeschäft geht Delivery Hero weiterhin von einem positiven bereinigten EBITDA für das Geschäftsjahr 2022 aus. Dies impliziert, dass das Plattformgeschäft in der zweiten Jahreshälfte 2022 profitabel sein wird. Die Investitionen in das Segment Integrated Verticals - auf Basis des bereinigten EBITDAs - werden voraussichtlich nur bis zu EUR -475 Mio. betragen (zuvor: bis zu EUR -525 Mio.).

Unter Berücksichtigung des Abschlusses der Glovo-Transaktion gab Delivery Hero auch einen Ausblick, der Glovo einschließt: Die Gruppe erwartet, im GJ 2022 und auf einer Pro-Forma-Basis[5] ein GMV von EUR 44,7 Mrd. bis EUR 46,9 Mrd., einen Gesamtumsatz der Segmente von EUR 9,8 Mrd. bis EUR 10,4 Mrd. und eine bereinigte EBITDA/GMV-Marge von -1,5% bis -1,6% zu erreichen. In Bezug auf das Plattformgeschäft wurde das bereinigte EBITDA-Ziel für das vierte Quartal 2022, inklusive Glovo, auf EUR 40 Mio. bis EUR 120 Mio. angehoben (zuvor: EUR 0 bis EUR 100 Mio.).

 

Delivery Hero (ohne Glovo) – wesentliche Leistungsindikatoren H1 2022

 

Q1 2022

Vorläufige Zahlen
Q2 2022

Vorläufige Zahlen
H1 2022

Bruttowarenwert (GMV)

EUR 10,1 Mrd.
(31% YoY)

EUR 9,9 Mrd.
(18% YoY)

EUR 20,0 Mrd.
(24% YoY)

Gesamtumsatz der Segmente

EUR 2,1 Mrd.
(52% YoY)

EUR 2,1 Mrd.
(38% YoY)

EUR 4,2 Mrd.
(44% YoY)

Bereinigte EBITDA-Marge

-1,9% des GMV

-1,4% des GMV

-1,6% des GMV

 

Eine Übersicht über die aktualisierte Prognose für das GJ 2022 ist in der nachstehenden Tabelle enthalten:

 

Vorherige Prognose GJ 2022

Aktualisierte Prognose GJ 2022

Delivery Hero (exklusive Glovo)

Bruttowarenwert (GMV)

EUR 44 Mrd. bis EUR 45 Mrd.
(24% bis 27% YoY)

EUR 41 Mrd. bis EUR 43 Mrd.
(16% bis 22% YoY)

Gesamtumsatz der Segmente

EUR 9,5 Mrd. bis EUR 10,5 Mrd.

EUR 9,0 Mrd. bis EUR 9,5 Mrd.

Bereinigte EBITDA-Marge

-1,0% bis -1,2% des GMV
*Plattformgeschäft Break-Even
* Integrated Verticals bis zu EUR -525 Mio.

-0,9% bis -1,0% des GMV
*Plattformgeschäft erzielt positives bereinigtes EBITDA
*Integrated Verticals bis zu EUR –475 Mio.

Glovo

Bruttowarenwert (GMV)

EUR 4,0 Mrd. bis EUR 4,3 Mrd.
(>85% YoY)

EUR 3,7 Mrd. bis EUR 3,9 Mrd.
(71% bis 81% YoY)

Gesamtumsatz der Segmente

-

EUR 0,8 Mrd. bis EUR 0,9 Mrd.

Bereinigte EBITDA-Marge

EUR -330 Mio.

EUR -300 Mio.

Delivery Hero (inklusive Glovo, auf Pro-Forma-Basis)

Bruttowarenwert (GMV)

-

EUR 44,7 Mrd. bis EUR 46,9 Mrd.
(19% bis 25% YoY)

Gesamtumsatz der Segmente

-

EUR 9,8 Mrd. bis EUR 10,4 Mrd.

Bereinigte EBITDA-Marge

*Plattformgeschäft erzielt positives bereinigtes EBITDA zwischen EUR 0 und 100 Mio. in Q4 2022

-1,5% bis -1,6% des GMV
*Plattformgeschäft erzielt positives bereinigtes EBITDA zwischen EUR 40 Mio. und EUR 120 Mio. in Q4 2022

 

Teil-Rückkauf von Wandelanleihen

Delivery Hero hat außerdem einen teilweisen Rückkauf der ausstehenden Wandelschuldverschreibungen des Unternehmens im Nominalwert von bis zu EUR 85 Mio. (d.h. ca. 10%) angekündigt. Die Transaktion betrifft den ausstehenden Kapitalbetrag der im Januar 2024 fälligen Wandelanleihen, die das Unternehmen in den kommenden Monaten zurückkaufen könnte. Der Rückkauf, der möglicherweise heute beginnt, könnte im Rahmen von Over-the-Counter Transaktionen durchgeführt werden und endet voraussichtlich am 30. September 2022. Delivery Hero beabsichtigt, die zurückgekauften Anleihen zu kündigen. Delivery Hero hat eine Bank beauftragt, den Rückkauf im Rahmen von Parametern, die vorab definiert werden, unabhängig durchzuführen. Der Rückkauf kann, soweit gesetzlich zulässig, jederzeit beendet, verlängert, ausgesetzt und auch wieder aufgenommen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind keine weiteren Rückkäufe geplant.

 

ÜBER DELIVERY HERO
Delivery Hero ist die weltweit führende lokale Lieferplattform, die ihren Dienst in über 70 Ländern in Asien, Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Afrika anbietet. Das Unternehmen startete 2011 als Lieferdienst für Essen und betreibt heute seine eigene Logistik auf vier Kontinenten. Darüber hinaus leistet Delivery Hero Pionierarbeit im Bereich des Quick-Commerce, der nächsten Generation des E-Commerce, mit dem Ziel, Lebensmittel und Haushaltswaren in weniger als einer Stunde - häufig in 20 bis 30 Minuten - zum Kunden zu bringen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin, Deutschland, ist seit 2017 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und Teil des Börsenindex MDAX. Weitere Informationen: www.deliveryhero.com

 

PRESSEKONTAKT
Lara Hesse
Corporate & Financial Communications
+49 151 54 66 00 56
press@deliveryhero.com

 

INVESTOR RELATIONS-KONTAKT
Christoph Bast
Head of Investor Relations
+49 160 30 13 435
ir@deliveryhero.com

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Diese Mitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten und Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse der Delivery Hero SE enthalten ("zukunftsgerichtete Aussagen"). Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie "glauben", "schätzen", "antizipieren", "erwarten", "beabsichtigen", "werden", oder "sollen" sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Meinungen, Prognosen und Annahmen des Vorstands der Delivery Hero SE und beinhalten erhebliche bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag dieser Veröffentlichung Gültigkeit. Wir werden die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und Umstände weder aktualisieren, noch spätere Ereignisse oder Umstände reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser Mitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aufgrund sonstiger Umstände ergeben, korrigieren, und übernehmen hierzu auch keine entsprechende Verpflichtung. Wir übernehmen keine Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden.

 

[1] Das Plattformgeschäft entspricht den vier regionalen Segmenten der Delivery Hero Gruppe (Europa, MENA, Asien und Amerika) einschließlich der Konzernkosten. Das Segment Integrated Verticals ist nicht Teil des Plattformgeschäfts.

[2] Der vom Unternehmen erstellte Konsens umfasst 18 Analysten.

[3] Delivery Hero-eigene kleine Lagerhäuser an strategischen Standorten für die Auslieferung.

[4] Die Like-for-Like Wachstumsraten sind um die Übernahme bestimmter Aktivitäten in der Balkanregion im Jahr 2021 bereinigt.

[5] Pro-Forma-Basis: Ergebnisse der Delivery Hero-Gruppe einschließlich Glovo ab 1. Januar 2022


22.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Delivery Hero SE

Oranienburger Straße 70

10117 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30 5444 59 105

Fax:

+49 (0)30 5444 59 024

E-Mail:

ir@deliveryhero.com

Internet:

www.deliveryhero.com

ISIN:

DE000A2E4K43

WKN:

A2E4K4

Indizes:

MDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, OTC QB, OTC QX, SIX, Wiener Börse

EQS News ID:

1403773


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.