DEL: Augsburg setzt Talfahrt fort - Ingolstadt souverän

SID
DEL: Nürnberg baut Tabellenführung aus

Die Augsburger Panther haben ihre Talfahrt in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fortgesetzt. Das Team von Trainer Michael Stewart kassierte beim 3:5 (1:0, 2:2, 0:3) gegen die Schwenninger Wild Wings trotz einer 3:0-Führung seine vierte Niederlage in Folge. Einen klaren Heimsieg verbuchte der ERC Ingolstadt beim 5:0 (1:0, 3:0, 1:0) gegen Schlusslicht Iserlohn Roosters.
Augsburg, nach fünf Spieltagen noch Tabellenführer, sah nach Treffern von Thomas Holzmann (12.) und Michael Davies (21./34.) schon wie der sichere Sieger aus. Dann kippte die Begegnung jedoch: William Acton (35.), Andree Hult (39.), Anthony Rech (41.) und erneut Hult (49.) brachten die von Ex-Nationaltrainer Pat Cortina betreuten Gäste in Führung, ehe Acton (60.) mit einem Treffer ins leere Tor alles klar machte.
Ingolstadt festigte derweil seinen Platz in der Spitzengruppe mit einem ungefährdeten Heimsieg. Zwei Tage nach dem gewonnenen Derby gegen die Nürnberg Ice Tigers waren Brandon Buck (16.), Thomas Greilinger (21.), Kael Mouillierat (22.), Ex-Rooster Sean Sullivan (34.) und John Laliberte (57.) gegen die zuletzt auswärtsstarken Iserlohner erfolgreich.