DekaBank sieht 3%-Chance Deutschlands auf Fußball-EM-Sieg

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Das Makro-Research-Team der DekaBank um Ulrich Kater hat errechnet, dass die Chancen Deutschlands auf das Erreichen des Finale der Fußball-Europameisterschaft gerade einmal 9,1% betragen und die Chance auf den Titelgewinn bei nur 3,4% liegt. Das ist lediglich Platz Neun in der Rangliste ihrer Titelfavoriten, schreibt die Bank in einer Studie.

Favoriten auf den Titel sind laut Deka Belgien (22,4%) mit einigem Abstand vor Frankreich (16,4%) und Spanien (12,9%). Zum erweiterten Kreis zählen England, Portugal und Italien mit Gewinnwahrscheinlichkeiten von jeweils knapp 10%.

Die Deka-Ökonomen haben über einen quantitativen Ansatz ein statistisches Modell mithilfe der WM- und EM-Spiele der vergangenen 15 Jahre entwickelt. Dabei wird unter anderem ein möglicher Heimvorteil als Variable berücksichtigt. Das diesjährige Turnier, offiziell weiterhin Uefa Euro 2020 genannt, war um ein Jahr verschoben worden und beginnt am Freitag, ausgetragen in 10 europäischen Städten sowie in Baku.

Obschon der Studie der Deka 100.00 Simulationen zugrunde liegen, unterscheidet sich das Ergebnis der Volkswirte nur unwesentlich von der aktuellen Rangliste des Fußball-Weltverbands Fifa:

“Auch wenn unsere Vorhersagen sich als weitgehend richtig herausstellen und Jogis Elf keine besonders erfolgreiche EM spielen sollte, besteht Grund zur (Vor-)Freude: Denn das Warten auf die nächste Europameisterschaft ist mit drei Jahren so kurz wie nie und diese wird (komplett) in Deutschland stattfinden”, so die Experten.

(Ergänzt Rankings ab viertem Absatz)

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.