Deezer: Musik-Streaming jetzt mit Alexa-Integration

Thaddeus Herrmann
Deezer: Musik-Streaming jetzt mit Alexa-Integration


Neben Spotify und Amazons eigenem Musikangebot lässt sich nun auch der Streaming-Dienst Deezer über Alexa steuern. Die neue Verknüpfung wird ab sofort in allen Ländern bereist, wo beide Dienste verfügbar sind – das System soll jedoch langsam hochgefahren werden. Wer Deezer abonniert hat (genau wie bei Spotify ist auch hier ein Premium-Konto Voraussetzung für die Sprachsteuerung) und einen Alexa-fähigen Lautsprecher zu Hause betreibt, sollte also regelmäßig schauen, ob das Feature bereits freigeschaltet wurde.

Der Funktionsumfang bietet keine Überraschungen. Songs, Künstler, Alben und Genres können per Sprache angesteuert werden, und die Lautstärke lässt sich auf Zuruf anpassen. Flow, die personalisierte Playlist von Deezer, lässt sich so ebenfalls aktivieren: „Alexa, spiele Flow". Um die Integration aufzusetzen, muss in der Alexa-App die Deezer-Skill aktiviert und der Streaming-Dienst danach als Standard-Musikquelle ausgewählt werden.

Deezer ist aktuell in 180 Ländern weltweit vertreten und zählte zuletzt 14 Millionen Kunden. Neben Musik gehört auch Podcasts zum Angebot. Von den rund 54 Millionen Musiktiteln sind ca. 36 Millionen auch im Flac-Format verfügbar: Dieses HiFi-Abo kostet 20 Euro pro Monat.

Deezer