„Deadpool 2“-Trailer macht sich über Henry Cavills Bart lustig

2016 feierte Ryan Reynolds sein Debüt als Deadpool (li.). (Bild: Intertopics/ddp Images)

Der neue Trailer zu „Deadpool 2“ enthält einen Seitenhieb auf „Justice League“: In dem Superhelden-Film mit Superman wurde bei den visuellen Effekten mächtig gepatzt.

Dass Marvels Deadpool, aktuell dargestellt von Ryan Reynolds, einen ziemlich schwarzen Humor hat und seine Lacher auch gerne mal auf Kosten anderer gehen, ist bekannt. Dass der Antiheld jedoch gegen die Konkurrenz von DC Comics’ „Justice League“ austeilen würde, kam dann aber doch etwas überraschend.

Der Seitenhieb im neuen Trailer zum im Mai startenden zweiten Deadpool-Film basiert auf einer Panne im Superhelden-Allstar-Film „Justice League“: Henry Cavill hatte in dem Film einen Auftritt als Superman – sein dritter in der Rolle, die er 2013 mit „Man of Steel“ übernommen hatte. Gleichzeitig musste er sich jedoch einen Bart für „Mission: Impossible 6“ wachsen lassen.


Das Problem: Superman trägt traditionell keinen Bart. Die „Lösung“: Die Gesichtsbehaarung wurde in der Nachbearbeitung am Computer mehr schlecht als recht weg animiert – und die künstlich erzeugte haarlose Oberlippe sorgte mit dem Hashtag „#mustachegate“ schnell für Spott im Netz.

Dieser Patzer war anscheinend ein gefundenes Fressen für die Macher von „Deadpool 2“: Im neuesten Trailer zum Film wird der Bösewicht Cable (Josh Brolin) vorgestellt. Der zeitreisende Mutant hat eigentlich einen Arm aus Metall, in den ersten Szenen des Trailers erkennt man jedoch deutlich seinen normalen Arm, der für eine spätere CGI-Bearbeitung lediglich grün angemalt wurde.

Der Trailer wird dann von Deadpool abgebrochen: „Wartet, nein, stopp! Was zur Hölle? Warum sind die visuellen Effekte noch nicht fertig? Es ist ein Metall-Arm! Es ist nicht so, als würden wir versuchen, einen Schnurrbart zu entfernen!”, empört er sich – jedoch nicht, ohne einen Tiefschlag in Richtung „Justice League“ auszuteilen.

„Deadpool 2“ wird am 17. Mai in den deutschen Kinos anlaufen. Wie der neue Trailer verrät, wird man darin nicht nur alte Bekannte wie Wade Wilsons Mitbewohnerin Blind Al sehen, sondern auch neue Gesichter, darunter Terry Crews in einer bisher unbekannten Rolle.