De Bruyne hofft auf Neymar-Gehalt

Kevin De Bruyne spielt seit 2015 für Manchester City in der Premier League

Kevin De Bruyne und Manchester City haben in der Premier League viel zu jubeln. Für das Team des Belgiers läuft es in der englischen Liga richtig gut.

Daran hat er maßgeblichen Anteil - Das soll sich nun auch in seinem Gehalt widerspiegeln. Demnach möchte sich der Mittelfeldspieler mit Pep Guardiola auf einen neuen Kontrakt verständigen. 

Laut Telegraph nutzt de Bruyne als Verhandlungsbasis das 37-Millionen-Euro-Gehalt von Neymar bei Paris Saint-Germain. Sein Agent Patrick De Koster sagte: "In den kommenden Monaten werde ich mich mit den Verantwortlichen von City treffen, um herauszufinden, wie ich seinen Vertrag verbessern und verlängern kann."

Vertrag läuft bis 2021

Der Vertrag des 26-Jährigen, der 2015 für 74 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu City wechselte, läuft noch bis 2021. Bislang verdient der Belgier neun Millionen Euro im Jahr. Mit seinem neuen Kontrakt soll diese Summe deutlich erhöht werden.

"Wenn sie bedenken, was Neymar und Mbappe bei PSG verdienen, können Sie es sich vorstellen", so De Koster zu den Forderungen seines Schützlings.