Dax wagt sich zaghaft vor

Mit Rückenwind von der Wall Street hat die Erholung des Dax nach den Turbulenzen zum Wochenbeginn an Schwung gewonnen. Der deutsche Leitindex schloss mit 12 590,43 Punkten, 1,60 Prozent höher als am Vortag. Am Dienstag war das Börsenbarometer noch in Richtung 12 200 Zähler abgesackt.

Der EuroStoxx50 legte fast 1,8 Prozent zu.

Der Dow Jones Börsen-Chart zeigen hatte am Dienstag mit einem Gewinn von rund 2,3 Prozent auf Tageshoch geschlossen, war am Mittwoch mit einem Minus von 0,5 Prozent in den Handel gestartet, bevor er sich wieder nach oben tastete.

Der als "Angstbarometer" geltende US-Volatilitätsindex VIX gab gleichzeitig etwas nach - für einige Anleger ein Signal für einen Wiedereinstieg.

“Es ist aber noch zu früh, um das Ende der aktuellen Schwächephase auszurufen”, sagte Anlagestratege Michael Hewson vom Brokerhaus CMC Markets in London. Die Konjunktur laufe zwar weiter rund, die jüngsten Kursausschläge schürten aber die Verunsicherung.

su mit Reuters