DAX-FLASH: Starker Euro dürfte Dax zunächst weiter belasten

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Für den Dax zeichnen sich am Donnerstag zunächst weitere Verluste ab. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,09 Prozent tiefer auf 12 170 Punkte. Während die Wall Street jüngst von Rekord zu Rekord eilte, trübte hierzulande vor allem der wieder erstarkte Eurokurs die Stimmung.

Die Vorgaben aus Übersee liefern am Donnerstag zunächst wenig Unterstützung. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial war im Vergleich zum Xetra-Schluss zuletzt unter dem Strich wenig bewegt. An den Börsen Asiens ging es zudem moderat nach unten.

Im Fokus steht weiterhin die Berichtssaison der Unternehmen, unter anderem mit Zahlen des Industriekonzerns Siemens , des Pharma- und Chemiekonzerns Merck KGaA und der Deutschen Telekom. Auf der Konjunkturseite könnten Stimmungsdaten aus der Dienstleistungsbranche der Eurozone und den USA Impulse liefern.