DAX-FLASH: Starker Euro dürfte deutlicher Dax-Erholung zunächst im Weg stehen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem jüngsten Kursverlusten dürfte der Dax am Dienstag abermals einen Stabilisierungsversuch starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,10 Prozent höher auf 12 130 Punkte.

Bereits zum Wochenauftakt hatte der Index allerdings zunächst zugelegt, bevor der immer weiter steigende Eurokurs ihn letztlich doch ins Minus drückte. So war die Gemeinschaftswährung erstmals seit Januar 2015 wieder über die Marke von 1,18 US-Dollar geklettert. Der steile Anstieg des Euro dürfte auf den Umsätzen der Unternehmen lasten, die viel exportieren, erklärte Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK.

Neben der Berichtssaison mit Quartalszahlen etwa des Baustoffproduzenten HeidelbergCement und des Medizinkonzerns Fresenius richten sich die Blicke am Vormittag auf Daten zur Industriestimmung in der Eurozone. Am Nachmittag folgen dann entsprechende Stimmungsdaten aus den USA.