DAX-FLASH: Ruhiger Wochenstart erwartet - Kein Handel in den USA

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Auch zu Beginn der neuen Woche zeichnet sich im Dax zunächst wenig Bewegung ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag rund zweieinhalb Stunden vor dem Handelsbeginn wenige Punkte tiefer auf 15 645 Punkte. Seit dem leichten Rückschlag vom Rekordhoch Mitte Juni bei 15 802 Punkten pendelt der Dax richtungslos um seine 21-Tage-Linie. Das Barometer für den kurzfristigen Trend steht aktuell bei 15 622 Punkten.

Dabei gab der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag eigentlich eine gute Vorlage, die an der Wall Street auch für weitere Rekorde im marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> und den Technologieindizes der Nasdaq sorgte. Nur der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> hängt hinterher, und wartet seit Mai auf einen neuen Höchststand.

Die Marktstrategen der Credit Suisse sprachen nach den Jobdaten vom für den Aktienmarkt idealen "Goldlöckchen"-Szenario: Die Erholung der US-Wirtschaft bleibe stark, sei aber auch nicht so dynamisch, um die US-Notenbank in Handlungszwang für eine straffere Geldpolitik zu zwingen, hieß es.

In den USA wird nach dem Unabhängigkeitstags-Feiertag am Sonntag am heutigen Montag nicht gehandelt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.