DAX-FLASH: Rückschlag vom Rekordhoch weitet sich wohl aus

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> entfernt sich am Dienstag wohl zunächst etwas weiter von seinem jüngsten Rekord. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsstart 0,4 Prozent tiefer auf 16 054 Punkte. Am Donnerstag hatte der Dax nach einer inzwischen fast siebenwöchigen Rally bei 16 290 Punkten einen weiteren Höchststand erreicht. Vom Oktober-Tief bei 14 818 Punkten hatte er damit fast 10 Prozent gewonnen.

"Auf dem Parkett wird für das kommende Jahr jetzt mit drei Zinserhöhungen gerechnet. Am Freitag lag der Konsens noch bei zwei Zinsschritten", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners mit Blick auf die Nominierung des amtierenden US-Notenbankchefs Jerome Powell für eine zweite Amtszeit. "Steigende Zinsen werden jetzt einmal mehr zur Gefahr für die Aktienmärkte." Die Wall Street tendierte im späten Handel sehr schwach - bei steigenden Anleiherenditen.

"Konsolidierung: Ja, Einbruch: Nein" - so stuft der Marktanalyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel die aktuelle Kurskorrektur ein. Die Marke von 16 200 Punkte sei zunächst zu einer Hürde geworden. Der Markt orientiere sich daher zunächst nach unten. "Prinzipiell ist die Jahresendrally aber weiterhin intakt", so Utschneider.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.