DAX-FLASH: Politische Krise um Katalonien und Quartalsergebnisse belasten

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die wieder zugespitzte politische Krise um das abspaltungswillige Katalonien hat am Donnerstagvormittag die Aktienbörsen unter Druck gesetzt. Der Dax rutschte wieder unter die Marke von 13 000 Punkten und lag zuletzt mit 0,69 Prozent im Minus bei 12 953,30 Punkten. Belastend kommt Händlern zufolge hinzu, dass mit SAP , Unilever und Nestle drei europäische Schwergewichte zum Beginn der Berichtssaison mit ihren Zahlen enttäuscht hätten.

Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat die ultimative Forderung der spanischen Zentralregierung zur Beendigung aller Abspaltungsbestrebungen nicht befolgt. In einem von katalanischen Medien veröffentlichten Brief an den spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy erneuerte Puigdemont am Donnerstag stattdessen sein Dialogangebot, droht aber im Falle härterer Maßnahmen mit der Unabhängigkeit.

"Damit wird eine Abspaltung der Region wieder wahrscheinlicher und Anleger reagieren entsprechend nervös", sagte ein Börsianer. Investoren gingen wieder verstärkt auf "Nummer sicher". Am Rentenmarkt legten Bundesanleihen am Vormittag zu.