DAX-FLASH: Leitindex bei leichten Verlusten weiter auf Trendsuche

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> bleibt in Sichtweite von 16 000 Punkten auf Schlingerkurs: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Mittwoch rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,2 Prozent tiefer auf 15 819 Punkte.

Zum Wochenstart hatte es mit 15 959 Punkten noch nach einem Vorstoß an den Rekord von Mitte August bei 16 030 Punkten ausgesehen. Mit dem folgenden Rückschlag pendelt er aber stattdessen weiter um seine 21-Tage-Linie. Die Durchschnittslinie für den kurzfristigen Trend liegt aktuell bei 15 862 Punkten.

Nach der Feiertagspause meldeten sich an der Wall Street am Vorabend der Dow Jones Industrial <US2605661048> und S&P 500 <US78378X1072> mit Verlusten zurück, die Indizes der Tech-Börse Nasdaq zeigten sich derweil mit knappen Rekorden robust.

Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets UK sprach im Nachgang des Arbeitsmarktberichts vom Freitag von Wachstumssorgen zur Unzeit - nämlich gerade jetzt, wo Notenbanken über eine Reduktion ihrer Pandemie-Notprogramme nachdenken. Die Credit Suisse sieht die Wachstumsbedenken von jüngsten Covid-Delta-Daten untermauert. Um so mehr Bedeutung gewinnen der Fed-Konjunkturbericht (Beige Book) am Abend und die Sitzung der Europäischen Zentralbank am Donnerstag.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.