DAX-FLASH: Leitindex bleibt in Lauerstellung auf Rekord - Fed-Signale am Abend

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> bleibt am Mittwoch in Lauerstellung auf einen neuen Höchststand: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Mittwochmorgen 14 Punkte tiefer auf 15 940 Punkte. Das Rekordhoch vom August bei 16 030 Punkten bleibt im Visier, zumal auch die US-Indizes ihre Rekordjagd fortsetzten.

"Der deutsche Leitindex befindet sich nun bereits Anfang November in der Jahresend-Rally", konstatierte der technische Analyst und Kapitalmarktexperte Martin Utschneider von Donner & Reuschel. Saisonal spreche alles für weiter steigende Kurse: "Statistisch betrachtet beginnen nun die sechs besten Börsenmonate", so Utschneider.

Mit Spannung erwartet werden die Signale der US-Notenbank am Abend nach der zweitägigen Fed-Sitzung. Es wird mit nicht weniger als dem Anfang vom Ende der milliardenschweren Anleihekäufe gerechnet - dem sogenannten Tapering. "Da die Fed auch schon den Tapering-Prozess auf ihrer September-Sitzung umrissen hat, dürfte es hier keine großen Überraschungen geben", hieß es bei den Devisenexperten der Commerzbank. "Entscheidend für den Markt ist daher, welche Signale die Fed in Bezug auf eine erste Zinserhöhung liefert." Ob sie etwas klarer werde als die EZB, sei offen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.