DAX-FLASH: Index tritt auf der Stelle - Berichtssaison startet zum Wochenende

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger bleiben auch am Mittwoch in der Defensive. Indikationen deuten zwei Stunden vor dem Start darauf hin, dass sich der Dax <DE0008469008> wie schon am Vortag nicht groß von der Stelle bewegt. Der Broker IG taxierte den Leitindex prozentual unverändert auf 13 926 Punkte. Damit bleiben die 14 000 Punkte vorerst in Sichtweite und das Tief zum Wochenstart bei gut 13 800 Punkten auf Abstand.

"Derzeit ist Konsolidierung an den Börsen das Hauptthema", schrieben die Experten der Commerzbank in einem Kommentar. In Europa wägten die Anleger derzeit Wachstumsbedenken wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen ab mit der Aussicht auf weitere Hilfsmaßnahmen unter Führung von Joe Biden, der in einer Woche das Amt des US-Präsidenten übernehmen soll. Außerdem blicken Anleger gespannt auf die zum Wochenende hin anlaufende US-Berichtssaison.

Rund um die Amtsübernahme werden nach den jüngsten Krawallen von Trump-Anhängern weitere Unruhen befürchtet. Derweil soll an diesem Mittwoch im Repräsentantenhaus eine Abstimmung über ein zweites Amtsenthebungsverfahren gegen den amtierenden Präsidenten Donald Trump stattfinden. Allerdings wird die Zeit knapp, um dieses binnen weniger Tage noch durchzuführen. Eine sofortige Absetzung über einen Zusatzartikel der Verfassung lehnte Vizepräsident Mike Pence offiziell ab.