DAX-FLASH: Dax setzt Jahresendrally fort

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Jahresendrally bleibt wohl auch am vorletzten Handelstag des Jahres in Gang. Der Dax <DE0008469008> dürfte nach dem erstmaligen Sprung über 13 800 Punkte zum Wochenbeginn am Dienstag nochmals eine Schippe drauf legen. Indikationen lassen den Leitindex in Richtung der 14 000 Punkte schielen. Das Handelshaus IG taxierte den Leitindex zwei Stunden vor dem Start 0,67 Prozent höher auf 13 888 Punkte.

Damit erhalten die Märkte für das Jahr 2021 weiter viele Vorschusslorbeeren, denn in den USA ist die Rekordrally schon länger am Laufen. Zwar ging die Hängepartie um den Brexit-Handelspakt und das US-Corona-Hilfspaket zu Ende, die Lage in der Corona-Krise bleibt aber mit dem Infektionsgeschehen bei anlaufenden Impfungen von Hoffen und Bangen geprägt. Viele Finanzhäuser nennen für Ende kommenden Jahres 14 000 Punkte als Kursziel für den Dax - eine Marke, die plötzlich dieses Jahr noch greifbar geworden ist.

"Keine Zinsen, aber dafür unglaublich viel Geld, das einen Anlagehafen sucht. Garniert mit sehr optimistischen Anlegern", begründet Daniel Saurenz von Feingold Research die Tatsache, dass der Dax am Ende eines eigentlich schlimmen Jahres auf dem höchsten Level seiner Geschichte steht. Bei 13 900 Punkten steuert der Dax trotz der schweren Krise auf einen Jahresgewinn von fünf Prozent zu.