DAX-FLASH: Dax kommt weiterhin kaum voran

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich auch am Donnerstag ein zäher Handel hab. Bereits tags zuvor war der Dax <DE0008469008> in einer engen Spanne gefangen, aus der ihn auch der fortgesetzte Rekordlauf der US-Börsen nicht herausziehen konnte. Am Donnerstagmorgen taxierte der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Handelsstart auf 13 447 Punkte und damit 0,11 Prozent über seinem Vortagesschluss. Damit bleibt aber immerhin das Rekordhoch von knapp 13 597 Zählern in Reichweite.

So lieferte die Unterzeichnung des ersten Handelsabkommens zwischen den USA und China am Mittwoch - die ohne größere Überraschungen blieb - zumindest dem deutschen Aktienmarkt keine frischen Impulse. Es gebe unter Investoren keine einheitliche Leseart des Deals, erklärte Marktstratege Michael McCarthy vom Broker CMC Markets. Die Details erschienen eher wie ein Waffenstillstand, denn wie eine richtige Lösung des Konflikts.