DAX-FLASH: Dax kaum verändert erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt dürften sich am Freitag nach dem jüngsten Dax-Rekord <DE0008469008> weiter zurückhalten. Der Broker IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 15 202 Punkte und damit unverändert. Am Dienstag war der deutsche Leitindex erstmals über die Marke von 15 300 Punkten geklettert, seither lassen es die Investoren ruhiger angehen. Zuletzt hatten neben Fortschritten im Kampf gegen die Corona-Pandemie vor allem das billionenschwere US-Konjunkturprogramm sowie die Aussicht auf eine noch lange ultralockere Geldpolitik der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank für gute Stimmung gesorgt.

Ein deutlicher Anstieg der Erzeugerpreise in China im März könnte nun aber die gute Laune ein wenig dämpfen. Denn: der Preisanstieg könnte durchaus Inflationssorgen wieder aufkommen lassen.

Ohnehin sehen Experten nach der jüngsten Dax-Rally zunehmend das Risiko eines zumindest kleineren Rückschlags. Der Markt erscheine kurz- und mittelfristig leicht überhitzt, so dass spätestens im Bereich um die 15 500 Punkte mit verstärktem Abgabedruck zu rechnen sei, erklärte Stratege Andreas Büchler von Index Radar. Angesichts des insgesamt immer noch positiven Grundtrends müssten Anleger allerdings wohl nicht mehr als eine kleine Korrektur fürchten. Eine erste Unterstützung bei einem Rutsch sieht der Experte um die 14 750 Punkte, dann bei 14 500 Punkten.