DAX-FLASH: Dax hält sich wohl knapp über 16 000 Punkten

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - An einem erneut von der Berichtssaison geprägten Tag behalten die Anleger beim Dax <DE0008469008> die Marke von 16 000 Punkten im Fokus. Der Leitindex scheint diese Marke am Mittwoch zunächst halten zu können. Der Broker IG taxierte den Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsstart 0,18 Prozent unter seinem Vortagesschluss auf 16 011 Punkte. Börsianern zufolge könnte die Tausendermarke mit darüber entscheiden, welche Richtung der Markt zeitnah einschlägt.

Um nur Dax-Mitglieder zu nennen, gilt es zur Wochenmitte die Zahlen der Allianz, Eon <DE000ENAG999>, Infineon <DE0006231004>, Siemens Energy <DE000ENER6Y0>, Adidas <DE000A1EWWW0> und Continental <DE0005439004> zu verarbeiten. Außerdem stehen am Nachmittag mit Spannung erwartete Inflationszahlen aus den USA auf der Agenda. Laut dem Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners ist ein weiterer Anstieg der Teuerung bereits Konsens. "Entscheidend könnte für die Börsen sein, welche Ziffer vor dem Komma steht. An die 5 haben sich die Börsianer bereits gewöhnt", sagte der Experte.

Eher bremsend wirken derweil die Vorgaben aus Asien. "Die asiatischen Aktienmärkte haben heute einen Rückschlag erlitten", urteilte Marktanalyst Jeffrey Halley vom Oanda. Er verwies dabei auf Inflationsdruck, der in China herrsche. Dort gab es bei den Erzeugerpreisen den höchsten Anstieg seit 26 Jahren. Außerdem rückt zur Wochenmitte der angeschlagene chinesische Immobilienkonzern Evergrande wieder in den Fokus wegen fälliger Zinszahlungen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.