DAX-FLASH: Dax mit Erholung nach schwachem Wochenstart erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> dürfte nach dem Dämpfer zum Wochenstart auf Erholungskurs gehen. Gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex am Dienstag 0,96 Prozent höher auf 15 385 Punkte. Gestern griff der Ausverkauf wegen der Omikron-Sorgen und des drohenden Scheiterns von US-Präsident Joe Bidens mit seinem Konjunktur-Paket von Asien aus auf die europäischen und amerikanischen Märkte über.

Am Morgen kommt aus Asien Unterstützung für die europäischen Märkten. Dort sei das für den Dezember von ihm erwartete "Range-Trading" zu sehen, weswegen die asiatischen Aktienmärkte deutlich zulegen, schreibt Jeffrey Halley, leitender Marktanalyst für den Bereich Asien-Pazifik bei Oanda im Morgenkommentar. "Da es keine nennenswerten Nachrichten gibt, scheint die Eindeckung von Leerverkäufen bei den US-Indexfutures auszureichen, um das schnelle Geld in einer klassischen "Follow-the-Leader"-Bewegung wieder in die lokalen Märkte zu locken." Beim Range-Trading versuchen Börsenteilnehmer nicht die große Bewegung oder den Ausbruch zu handeln, sondern den Kursverlauf innerhalb der Bandbreite (Range), in der sich der Markt bewegt.

Chart-Experte Martin Utschneider von Donner & Reuschel sieht den Dax weiter auf Konsolidierungskurs. "Der mittlerweile siebenfache Boden bei 14 980 Punkten dient nach wie vor als gute strategische Orientierungs- und Support-Linie. So war das auch wieder gestern", heißt es in seinem Morgenkommentar. Eine grundlegende charttechnische Trendwende nach oben werde es allerdings erst geben, wenn die 200-Tage-Linie bei 15 496 Zählern überschritten werden kann.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.