DAX-FLASH: Anleger bleiben vor US-Arbeitsmarktbericht in Deckung

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt scheinen sich vor dem wichtigen US-Arbeitsmarktbericht am Freitag weiter zurückzuhalten. Der Broker IG taxierte den Dax am Morgen rund zwei Stunden vor dem Auftakt 1 Punkt tiefer auf 12 153 Punkte. Mit einem Miniminus zeichnet sich für den deutschen Leitindex nun schon die dritte Verlustwoche in Folge ab.

Neben einer gemischt verlaufenden Quartalsberichtssaison hatte zuletzt vor allem der starke Euro den Markt belastet, da er der Exportwirtschaft das Leben schwerer machen kann. Die US-Jobdaten könnten dem Kurs des US-Dollar und damit auch dem des Euro nun neue Impulse liefern. Sollte etwa der Lohndruck stärker ausfallen als erwartet, könnte das als Zeichen interpretiert werden, dass die US-Notenbank Fed bei ihrer Geldpolitik die Zügel straffer anziehen könnte. Ein geringerer Lohndruck könnte tendenziell als Signal für ein längeres Stillhalten des Fed gesehen werden.