DAX, Blockchain, E-Auto, Lithium, Kobalt – das sind meine Favoriten für 2018!

Alfred Maydorn
Tesla und das DFB-Team: Doppelt Geld verdoppeln bis zum WM-Halbfinale

Wenn der DAX wie von mir prognostiziert in diesem Jahr tatsächlich auf 16.600 Punkte steigt, dann kann man mit einem Index-Zertifikat immerhin rund 24 Prozent verdienen, wenn man jetzt einsteigt. Aber natürlich wird es auch in diesem Jahr wieder einige Einzelwerte im DAX geben, die in noch deutlich stärker zulegen. 2017 ließen sich mit dem besten DAX-Wert, der Lufthansa, satte 150 Prozent verdienen, mit der Commerzbank immerhin über 70 Prozent. Wer indes auf ein Comeback der Deutschen Bank gesetzt hat, wurde auch 2017 enttäuscht, die Aktie zählte mit einem Minus von acht Prozent zu den wenigen Verlierern im DAX. 

Auf die Auswahl kommt es an

Auch in guten Börsenjahren spielt die Auswahl der „richtigen“ Aktien also eine entscheidende Rolle. Und das gilt nicht nur für den DAX, sondern noch viel stärker für Aktien aus den heißen Zukunftsbranchen, allen voran E-Mobilität und Blockchain. Hier ließen sich 2017 mit einigen ausgesuchten Werten dreistellige Renditen einfahren, während sich andere Aktien kaum bewegten oder sogar nachgaben. Auch in diesem Jahr gilt es, auf die richtigen Titel zu setzen, um die freundliche Börsenstimmung und die aktuellen Boom-Märkte auch in starke Renditen für das eigene Aktiendepot umzusetzen. Und genau darum möchte ich Ihnen nun meine Favoriten für das neue Börsenjahr nennen – oder zumindest einen Teil davon. 

Infineon – auch 2018 mein DAX-Favorit

Was den DAX betrifft, ist mein Favorit für 2018 derselbe, der es auch schon 2017 war: Infineon. Im vergangenen Jahr hat der Chiphersteller, der insbesondere von der rasant steigenden Nachfrage nach Chips im Automotive-Sektor profitiert, um 38 Prozent zugelegt und war damit immerhin viertbester DAX-Wert. In den ersten Tagen des noch jungen neuen Börsenjahres ist Infineon mit plus acht Prozent sogar Spitzenreiter im DAX. Und es würde mich nicht wundern, wenn das auch am Ende des Jahres so wäre. Und zwar mit einer weitaus besseren Performance als im vergangenen Jahr. Denn vieles spricht dafür, dass 2018 das Jahr der Chip-Aktien wird – und da hat Infineon nicht nur eine Ausnahmestellung, sondern ist auch noch vergleichsweise günstig bewertet. 

BYD und Tesla – die Rallye geht weiter

Eines der heißesten Themen wird auch 2018 das Elektroauto sein. Und hier gibt es meiner Ansicht nach gleich zwei Aktien, die man unbedingt haben sollte: BYD und Tesla. Ich weiß, dass ich bei Tesla mit dieser positiven Einschätzung relativ einsam bin, aber das war auch zu Beginn des vergangenen Jahres so und immerhin hat Tesla 2017 auf Dollarbasis um rund 40 Prozent zugelegt. Und 2018 könnte noch besser laufen, wenn man die Massenproduktion des Model 3 in den Griff bekommt – wovon ich fest ausgehe. 

Lithium und Kobalt – Chance auf über 100 Prozent Gewinn

Während ich mir bei BYD und Tesla durchaus Zuwächse von rund 50 Prozent in diesem Jahr vorstellen kann, sind bei ausgesuchten Lithium- und Kobaltwerten 2018 durchaus dreistellige Gewinne möglich. Das gilt insbesondere für zwei Aktien, die sich auch im E-Mobility-Depot des maydornreport befinden. Obwohl sich beide Aktien seit der Depotaufnahme schon mehr als verdoppelt haben, sind sie noch immer kaufenswert und haben das Potenzial, auch in diesem Jahr um 100 oder mehr Prozent zuzulegen.

Blockchain: Diese Aktie kann sich vervielfachen

Das heißeste Thema des Jahres 2018 dürfte aber Blockchain werden. Und hier gibt es insbesondere eine Aktie, die in diesem Jahr so richtig durchstarten könnte. Denn das Unternehmen ist gleich an einem Dutzend interessanter Blockchain-Firmen beteiligt und wird die eine oder andere schon in den nächsten Monaten an die Börse bringen. Das dürfte der bisher noch kaum bekannten Aktie mächtig Auftrieb geben. Kurzum, die Aktie hat vom aktuellen Niveau aus Vervielfachungspotenzial. 

Nicht lange warten – starten!

Also, Infineon muss man haben, BYD und Tesla sollten in keinem Depot fehlen – sofern man denn an den Siegeszug der Elektromobilität glaubt – und wer in die Top-Aktien aus den Bereichen Lithium, Kobalt und Blockchain investieren will, der sollte den maydornreport lesen. Bestellen Sie einfach gleich ein 3-Monatsabo zum Vorzugspreis von 79 Euro und ich schicke Ihnen direkt meine drei Favoriten aus den Bereichen Lithium, Kobalt und Blockchain per E-Mail zu. 

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zur Bestellseite.