Davies verliert Klassiker-Quiz gegen BVB-Youngster

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Am Samstagabend empfängt der Tabellenzweite Borussia Dortmund den Tabellenführer Bayern München zum Topspiel. (Bundesliga: Borussia Dortmund - Bayern München, Samstag ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Beim deutschen Klassiker gibt es die erste Standortbestimmung zwischen Meisterschaftsanwärter BVB und dem amtierenden Titelträger FC Bayern.

Vorab duellierten sich bereits Bayerns Verteidiger Alphonso Davies, der das Spiel am Samstag aufgrund einer Verletzung von zu Hause verfolgen muss, und Dortmunds Mittelfeldmann Giovanni Reyna in einem Quiz von 433 auf YouTube.

Reyna und Davies im Quizduell

Beide Youngster mussten sich dabei in zwei Runden messen. Zuerst war ihr Fachwissen über das deutsche Gigantenduell gefragt.

Wer das deutsche Topspiel am häufigsten gewann, da waren sich beide einig. Die "Bayern" natürlich antworteten beide, wie aus der Pistole geschossen.

Schwieriger wurde es dann schon bei der Frage, wer denn das größere Stadion besitzt.

Reyna kennt natürlich sein eignes Wohnzimmer, den Signal Iduna Park, in- und auswendig und holte den Punkt, Davies hingegen entschied sich fälschlicherweise für die Münchner Arena.

Danach wurden beide aufgefordert, drei Spieler zu nennen, die sowohl für Bayern als auch für Dortmund schon auf dem Platz standen. Bayern-Youngster Davies fiel nach "Lewandowsi und Götze" kein weiterer Spieler mehr ein, Reyna kam mit etwas Hilfe des Moderators auch noch auf Mats Hummels.

Die erste Runde ging am Ende insgesamt mit 6:3 Punkten deutlich an BVB-Star Reyna.

Der CHECK24 Doppelpass mit Horst Heldt (1. FC Köln) und allem zum Kracher BVB vs. Bayern am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Wer weiß mehr über Bayern und Dortmund?

In der zweiten Runde mussten die beiden Youngster dann ihr Wissen übereinander und die jeweils andere Mannschaft unter Beweis stellen.

Die Top-Torschützen der Kontrahenten aus der vergangenen Saison konnten sie mit Jadon Sancho und Robert Lewandowski beide benennen. Als es allerdings darum ging, wie viele Tore beide geschossen haben, kamen sie ins Straucheln.

Im Folgenden wurde das Duo unter anderem gefragt, gegen welche Vereine der jeweils andere in der vergangenen Saison in der Champions League ran musste und wer der jüngste Torschütze im gegnerischen Team ist.

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Schlussendlich konnte Giovanni Reyna auch die zweite Runde mit 2,5:3,5 für sich entscheiden und holte den Gesamtsieg.

"Ich hoffe, wir können auch das richtige Spiel gewinnen", sagte er danach und lachte.