Davie Selke: Comeback bei Hertha-Blamage

Torjäger Davie Selke feierte in einem Testspiel sein Comeback für Hertha BSC. Getrübt wurde die gute Stimmung nur durch das Ergebnis.

U21-Europameister Davie Selke (22) hat nach monatelanger Verletzungspause sein Comeback im Trikot des Bundesligisten Hertha BSC gegeben. Der Stürmer, der vor der Saison für knapp zehn Millionen Euro von RB Leipzig gekommen war, spielte beim enttäuschenden 1:1 (0:0) gegen eine Berliner Polizeiauswahl über 90 Minuten. Dabei holte Selke einen Elfmeter heraus, den er jedoch verschoss (21.).

Selke hatte Ende Juli im Training eine Verletzung am Mittelfuß erlitten, bislang ist er noch ohne Pflichtspieleinsatz für die Hertha. "Es war positiv, dass ich die Partie durchspielen konnte. Aber ich habe auch gemerkt, dass ich noch nicht lange im Teamtraining bin. Da ist noch Luft nach oben", sagte er.

Luft nach oben war im Test auch beim Bundesligazehnten. Trotz einer namhaften Aufstellung reichte es nur zu Julian Kades Treffer in der 72. Minute, den Selke vorbereitete. Zuvor hatte Marcus Uher (49.) Berlins Keeper Jonathan Klinsmann, Sohn des früheren Weltmeisters Jürgen Klinsmann, überwunden und die Polizisten überraschend in Führung gebracht.