Davide Astori: Staatsanwaltschaft geht Todesursache auf den Grund

Der Tod von Fiorentina-Kapitän Davide Astori ist immer noch ein großes Thema in der Fußballwelt. Nun hat sich auch Dani Alves geäußert.

Nach dem Tod des italienischen Nationalspielers Davide Astori hat die Staatsanwaltschaft von Udine Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung aufgenommen. "Wir müssen ergründen, ob Astoris Tod ein tragischer Vorfall ist, oder ob jemand hätte bemerken sollen, wie es um ihn gesundheitlich stand", sagte der Staatsanwalt von Udine, Antonio De Nicolo, laut Medienangaben. Im Moment würde es noch keine Verdächtige geben.

Alle Auswahlmannschaften des Fußballverbandes FIGC werden in den kommenden Tagen als Zeichen der Trauer in ihren Spielen Schweigeminuten einlegen und mit Trauerflor antreten, teilte zudem der Verband mit. Den Anfang habe Italiens U19-Team der Frauen gemacht, das am Sonntag gegen Norwegen mit Trauerflor gespielt hatte.

Ursache für Astoris Tod nach Behördenangaben plötzlicher Herzstillstand

Astori, Kapitän des Erstligisten AC Florenz, war am Sonntag im Alter von 31 Jahren in einem Hotel in Udine tot aufgefunden worden. Er war nach Angaben der Behörden an einem plötzlichen Herzstillstand gestorben.

Der Verband hatte alle Sonntagsspiele der Serie A und Serie B abgesagt. Die Fiorentina wird am Dienstag wieder das Training aufnehmen, teilte der Klub mit.