David Luiz vom FC Chelsea veräppelt den FC Porto und betitelt Wechselgerüchte als "Lüge"

David Luiz hat sich einen Spaß mit dem FC Porto erlaubt und die Gerüchte, wonach die Portugiesen an ihm interessiert seien, dementiert.

Innenverteidiger David Luiz vom FC Chelsea hat auf seine eigene Art und Weise auf das Gerücht reagiert, wonach der FC Porto an ihm interessiert sei, und die Portugiesen aufs Korn genommen.

"Die Geschichte mit dem FC Porto ist eine Lüge der Zeitschriften", ließ Luiz in einer Story auf seinem Instagram-Account verlauten. "Das sind dieselben, die immer nach Interviews fragen. BENFICA für immer im Herzen!", schloss er seinen Post ab. Benfica und Porto spielen beide in der ersten portugiesischen Liga und pflegen eine starke Rivalität.

David Luiz stammt aus Benfica-Jugend

Der Brasilianer kam als 19-Jähriger zu Benfica nach Lissabon und mauserte sich dort zu einem der begehrtesten Abwehrspieler der Welt. Schließlich ergriff Chelsea die Chance und verpflichtete den Abwehrspieler im Jahr 2011.

Nach einer Zwischenstation bei Paris Saint-Germain kehrte er 2016 zu den Blues zurück. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte David Luiz verletzungsbedingt lediglich 17 Einsätze für Chelsea. Sein Vertrag an der Stamford Bridge läuft noch bis 2019.