David Arquette bedauert Neve Campbells 'Scream'-Abschied

David Arquette credit:Bang Showbiz
David Arquette credit:Bang Showbiz

David Arquette enthüllte, dass er es "bedauerlich" findet, dass Neve Campbell das 'Scream'-Franchise verlassen hat.

Die 48-jährige Schauspielerin, die 1996 zum ersten Mal an der Seite von Arquette in dem Horrorklassiker mitspielte, wird für den kommenden sechsten Film nicht in ihrer Rolle der Sidney Prescott zurückkehren, nachdem sie für das diesjährige Revival zurückgekehrt war.

Arquette verriet gegenüber 'ComicBook': "Ich würde es lieben, wenn sie ein Teil davon wäre. Ein 'Scream'-Film ohne Sidney ist irgendwie unglücklich, aber ich kann ihre Entscheidung verstehen. In gewisser Weise ist das alles ein Business, sie müssen all diese Elemente ausbalancieren, damit sie in ein Budget zu passen und sie einen Film produzieren zu können." Campbell hatte zuvor erklärt, dass ihre Entscheidung auf einen Gehaltsstreit zurückzuführen sei und obwohl Arquette, der bekannt für seine Rolle des Dewey Riley in allen fünf 'Scream'-Horrorfilmen ist, den Entschluss der Darstellerin respektiert, schließt er ein Comeback von Neve nicht aus. Der Star fügte hinzu: "Ich verstehe das so, sie ist noch am Leben! Also [kann] sie absolut in zukünftigen Filmen mit dabei sein, aber ich denke, es liegt an den Fans, dies in Zukunft zu fordern … Das kommt plötzlich, aber es ist ein Geschäft. Auf jeden Fall respektiere ich ihre Entscheidung." Arquette wird nicht zurückkommen, nachdem sein Charakter Dewey im fünften Film auf schockierende Weise getötet wurde. In einem Statement zu ihrer Entscheidung hatte Campbell vor kurzem erklärt: "Leider werde ich beim nächsten 'Scream'-Film nicht mitmachen."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.