Dating mit Tourette: YouTuber machen sich in neuer Joyn-Serie auf die Suche nach der Liebe

·Lesedauer: 1 Min.
Jan (rechts) leidet am Tourette-Syndrom. Sein Kumpel Tim will ihm bei der Suche nach der großen Liebe helfen. 
Ob das klappt, zeigt die neue Joyn-Serie "Gewitter im Kopf". (Bild: Joyn / Studio71 / Niklas Berg)
Jan (rechts) leidet am Tourette-Syndrom. Sein Kumpel Tim will ihm bei der Suche nach der großen Liebe helfen. Ob das klappt, zeigt die neue Joyn-Serie "Gewitter im Kopf". (Bild: Joyn / Studio71 / Niklas Berg)

In der neuen Joyn-Serie "Gewitter im Kopf" versucht ein junger Mann seinen an Tourette leidenden Kumpel in Datingfragen zu unterstützen.

Zugegeben, die Suche nach der großen Liebe gestaltet sich ohnehin schon nicht leicht: Die Welt wird bekanntlich immer digitaler. Reale Treffen unter Fremden finden - spätestens seit der Corona-Krise - immer seltener statt. Um ein vielfaches schwieriger gestaltet sich die Partnersuche allerdings für Menschen mit Handicap. Wie diese im Detail ablaufen kann, zeigt die neue kostenlose Joyn-Serie "Gewitter im Kopf", die ab Freitag, 28. Mai, abrufbar ist.

Im Zentrum der Serie stehen Jan Zimmermann und Tim Lehmann. Seit seiner Kindheit leidet Jan am Tourette-Syndrom, einer angeborenen Erkrankung des Nervensystems, die zu unwillkürliche Bewegungen (Tics) und Tic-artigen sprachlichen Äußerungen führt. Gemeinsam mit seinem gesunden Kumpel Tim berichtet er auf dem YouTube-Kanal "Gewitter im Kopf - Leben mit Tourette" seit 2015 über das Leben mit diesen Einschränkungen. Mehr als zwei Millionen Abonnenten folgen heute ihren Videos.

"Das Tourette-Syndrom auf humoristische Weise"

In der gleichnamigen Joyn-Serie soll es nun um Jans Liebesleben gehen: Über sechs Episoden hinweg versucht sein Kumpel Tim, ihn bei seinen Datingversuchen zu unterstützen. Dafür denkt er sich immer wieder neue Lektionen aus: So besucht das Duo etwa einen Flirt-Coach, eine Domina oder lässt sich von einer Liebeshexe verzaubern. Dabei lernen beide viele neue Dinge über die Liebe, müssen aber auch auf Jans Tourette-Syndrom und dessen Ausbrüche reagieren.

"Jan und Tim haben es geschafft, auf ein ernstes Thema wie das Tourette-Syndrom auf humoristische Weise aufmerksam zu machen", sagt Thomas Münzer, Director Content Acquisition & Original Production Joyn. "Diese Mission unterstützen wir. Mit 'Gewitter im Kopf' möchten wir das Thema noch mehr in den Fokus rücken und machen die beiden fit in Sachen Dating und Liebe."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.