Daschner beschert St. Pauli das Unentschieden

Daschner beschert St. Pauli das Unentschieden
Daschner beschert St. Pauli das Unentschieden

Als klarer Favorit musste der SV Darmstadt 98 einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen den FC St. Pauli nicht über ein 1:1-Remis hinaus. St. Pauli gelang ein Achtungserfolg gegen den Favoriten, SV Darmstadt 98.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Frank Ronstadt brach für Darmstadt den Bann und markierte in der 60. Minute die Führung. Der FC St. Pauli stellte in der 68. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte David Otto, Johannes Eggestein und Connor Metcalfe für Etienne Amenyido, Afeez Aremu und Betim Fazliji auf den Platz. In der 69. Minute brachte Lukas Daschner den Ball im Netz des SV Darmstadt 98 unter. In der Schlussphase nahm Torsten Lieberknecht noch einen Doppelwechsel vor. Für Marvin Mehlem und Ronstadt kamen Yassin Ben Balla und Oscar Vilhelmsson auf das Feld (79.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Dankert (Rostock) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

St. Pauli findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Das Team von Trainer Timo Schultz verbuchte insgesamt drei Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam das Heimteam auf insgesamt nur fünf Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Mit 29 Punkten steht Darmstadt auf dem Platz an der Sonne. An der Abwehr der Gäste ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 14 Gegentreffer musste der SV Darmstadt 98 bislang hinnehmen. Darmstadt weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von acht Erfolgen, fünf Punkteteilungen und einer Niederlage vor. 13 Spiele währt bereits die Serie, in der der SV Darmstadt 98 ungeschlagen ist.

Als Nächstes steht für den FC St. Pauli eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag (13:00 Uhr) geht es gegen Fortuna Düsseldorf. Darmstadt tritt bereits einen Tag vorher gegen Hannover 96 an (18:30 Uhr).