Das sind die 5 schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland

Ein Gang über den Weihnachtsmarkt gehört in der Adventszeit dazu. (Bild: ddp Images)

Es ist wieder soweit: Ende November öffnen in ganz Deutschland die Weihnachtsmärkte. Doch statt immer nur die heimischen Weihnachtsmärkte zu besuchen, könnte sich auch ein Ausflug quer durch die Republik lohnen. Zu einem der fünf schönsten Weihnachtsmärkte des Landes.

Zwischen Buden und Fahrgeschäften, umringt vom Duft gebrannter Mandeln und würzigem Glühwein, werden sich schon bald wieder Millionen Deutsche eine abendliche Auszeit gönnen. Sogar selbsterklärte Weihnachtsmuffel können dem Charme eines Weihnachtsmarktes meist nicht widerstehen. Kein Wunder, ist die kalte Jahreszeit mit Zimt und Zucker, mit Punsch und Bratwurst viel besser zu ertragen.

1. Nürnberger Christkindlesmarkt

Er ist der wohl bekannteste Weihnachtsmarkt im deutschsprachigen Raum: der Nürnberger Christkindlesmarkt. Verhältnismäßig spät öffnet er allerdings seine Pforten, und zwar am 1. Dezember. Mehr als zwei Millionen Besucher hat der Christkindlesmarkt jedes Jahr und zählt damit zu einem der bestbesuchten Weihnachtsmärkte Europas. Besonders beliebt sind die Nürnberger Lebkuchen sowie die „Zwetschgenmännla“, bei denen es sich um Figuren aus getrockneten Pflaumen handelt.

In der ganzen Welt bekannt: Der Weihnachtsmarkt in Nürnberg. (Bild: ddp Images)

2. Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Direkt vor der Stiftskirche in der Stuttgarter Innenstadt öffnet der Weihnachtsmarkt schon am 29. November seine Tore. Das Besondere: Täglich gibt es im Innenhof des Alten Schlosses Konzerte von verschiedenen Chorgruppen, Musikvereinen und Orchestern. Eines der beliebtesten Mitbringsel des Weihnachtsmarktes, der auf eine 300-jährige Geschichte zurückblicken kann: eine Nussknacker-Figur.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Schloss-Innenhof in Stuttgart ist besonders stimmungsvoll – und mit großem Musikprogramm. (Bild: ddp Images)

3. Weihnachtsmarkt Frankfurt

Für den Start des Weihnachtsmarktes auf dem Frankfurter Römerberg hat man sich dieses Jahr musikalische Verstärkung geholt. Schlagerstar Michelle wird bei der Eröffnung am 27. November mit dabei sein und einige Lieder zum Besten geben. Zwischen den malerischen Fachwerkhäusern in der Innenstadt werden diverse Kunsthandwerke angeboten, vom Spielzeug bis zum Christbaumschmuck.

Der Frankfurter Römerberg erstrahlt ab Ende November in hellem Licht. (Bild: ddp Images)

Geheimtipp: Auf dem Parkhausdach der Konstablerwache wird der sonst sommerliche CityBeach zur CityAlm und zum CityXmas umbenannt. Über den Dächern Frankfurts lässt es sich mit Blick auf die imposante Skyline ganz besonders schön Punsch trinken.

4. Lindauer Hafenweihnacht

Noch früher als in Frankfurt geht es am Bodensee mit der Weihnachtsvorfreude los: Bereits ab dem 23. November gibt es bei der Lindauer Hafenweihnacht Adventstimmung für die ganze Familie. Vor der einzigartigen Kulisse des Bodensees öffnen Buden und Fahrgeschäfte bis zum 17. Dezember immer von Donnerstag bis Sonntag für Besucher.

Einmaliges Flair: Der Lindauer Weihnachtsmarkt am Ufer des Bodensees. (Bild: ddp Images)

5. Dresdner Striezelmarkt

Er ist einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland: Am 29. November öffnet der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Dresdner Innenstadt zum bereits 583. Mal. Angeboten werden hier unter anderem originale Holzarbeiten aus dem Erzgebirge. Die Stände sind allesamt unterschiedlich dekoriert. Für Kinder gibt es ein breites Angebot von der Märcheneisenbahn über Weihnachtsbäckerei bis zum Wichtelkino.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!