Das schenkte Melania Trump Michelle Obama bei der Amtseinführung

Mit ihrem Geschenk brachte Melania Trump ihre Vorgängerin Michelle Obama etwas aus dem Konzept (Bild: Evan Vucci/AP Photo)

Vor über einem Jahr machte Melania Trump bei der Amtseinführung von Präsident Donald Trump ihrer Vorgängerin Michelle Obama ein Geschenk. Jetzt verriet die ehemalige First Lady, was sie bekam und wie sie darüber dachte.

Bereits an der auffälligen Verpackung war zu erkennen, dass das Geschenk von Melania Trump an Michelle Obama von dem weltberühmten Juweliergeschäft Tiffany & Co. stammte. Allerdings war bis heute nicht klar, was sich genau in der Schachtel verbarg. Bei einem Auftritt in der “Ellen DeGeneres Show”, der am Donnerstag ausgestrahlt wird, teilte die Ehefrau von Ex-Präsident Barack Obama nun dieses Geheimnis mit der Welt.

Gemeinsam schauten sich die beiden Frauen einen Clip von der Amtseinführung und der Geschenkübergabe an und Michelle Obama erklärte, dass Melania Trump sie mit der netten Geste total aus dem Konzept gebracht habe. Denn dieses Aufeinandertreffen sei minutiös durchgeplant gewesen und es habe sogar ein Protokoll gegeben, an das man sich halten musste. Ein Geschenk war darin nicht vorgesehen. “Ich dachte mir: ‘Ok, wo soll ich das jetzt hinpacken?'”, so Obama.

Die Verwirrung stand ihr ins Gesicht geschrieben. Gerettet habe sie dann schließlich ihr Ehemann, schwärmte Michelle Obama weiter. Er habe die Geschenkbox einfach ins Weiße Haus getragen, weil kein Team-Mitglied in der Nähe gestanden habe, das sie hätte abnehmen können.

Aber was genau war denn nun in der Tiffany-Box? Melania Trump verschenkte nicht etwa teuren Schmuck, sondern einen “wundervoller Bilderrahmen”. Ob und wo dieser aufgestellt wurde, darüber plauderte die 54-Jährige leider nicht.