Das schaffen wir schon

In der Talkshow "Sechs gegen Neunzig" treten unter der Moderation von Jungspund Frederic Neunzig kurz vor der Bundestagswahl die Kandidaten der Parteien an sowie Harald Müllbeier, Chef der Zeitarbeitsfirma "Time for Talents" an. Auch Susanne Kleinke, die gerade von Müllbeier gefeuert wurde, gehört zur Runde - und zieht plötzlich die Waffe. Ihre Forderungen: Abschaffung von Hartz IV, bedingungsloses Grundeinkommen für alle und eine angemessene Strafe für ihren Ex-Chef.