1 / 10

Das passiert, wenn die Erde sich nicht mehr dreht

Der Grund, warum die Erde aufhören könnte, sich zu drehen, ist der Mond. Seine Anziehungskraft ist es, die die Erdentage länger werden lässt und die Drehung langsamer macht, bis sie schließlich ganz stoppt. Wird sie danach je wieder rotieren? Forscher gehen davon aus, dass es eine enorme Kraft bräuchte, um die Drehung der Erde wieder in Gang zu bringen, etwa eine nahe Supernova, die den Planeten von Grund auf neu erbaut und so die Gase, die für die Drehung verantwortlich sind, wieder in Bewegung setzt. (Bild-Copyright: Tomas Griger/ddp images)

Das passiert, wenn die Erde sich nicht mehr dreht

Die Erde ist keine Scheibe, sondern ein leicht ellipsenförmiger Planet, der im Universum seine Bahnen zieht. Seine ständige Rotation sorgt beispielsweise für die Phänomene Tag und Nacht. Doch Forscher der NASA fanden heraus, dass sich die Länge der Tage alle 100 Jahre um 2,3 Millisekunden verlängert. In ferner Zukunft könnte die Welt ganz aufhören, sich zu drehen. Aber was passiert dann?