Das kaufen und verkaufen die größten Hedgefonds

Die Aktiengeschäfte, die die größten Hedgefonds-Manager im ersten Quartal getätigt haben, wurden bekannt gegeben.

Hedgefonds einer bestimmten Mindestgröße sind verpflichtet, ihre Long-Aktienbestände bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC zu melden. Natürlich geben die Anmeldungen nur ein Teilbild wieder, da sie keine Short-Positionen oder Einsätze auf Rohstoffe und Währungen zeigen. Außerdem erfolgen diese Angaben 45 Tage nach dem Ende eines jeden Quartals, so ist es möglich, dass Positionen bereits wieder abgestoßen oder neu erworben wurden.

Trotzdem gibt es einen kleinen Einblick, wo einige der besten Geldmanager Geld an der Börse anlegen.

Facebook gewinnt Freunde 

Die Facebook-Aktie wurde im ersten Quartal prominent in den Nachrichten erwähnt, nachdem der Cambridge Analytica-Skandal bekannt wurde und CEO Mark Zuckerberg vom US-Kongress in einer Anhörung befragt wurde. Dennoch haben sich viele Hedgefonds Aktien des sozialen Netzwerks gesichert.

Tiger Global, geleitet von Chase Coleman, hat 2.545.238 weitere Aktien von Facebook erworben. Colemans Fonds ist ein „Tigerjunges“ bzw. ein Hedgefonds, der vom legendären Hedgefonds-Manager Julian Robertson von Tiger Management gegründet wurde.

Viking Global des Milliardärs-„Tigerjungen“ Andreas Halvorsen hat im ersten Quartal ebenfalls auf Facebook gesetzt und 5,5 Millionen weitere Aktien erworben, womit der gesamte Anteil bei über 9,3 Millionen Aktien liegt. Ein weiterer „Tigerjungen“-Milliardär, Rob Citrone von Discovery Capital, hat ebenfalls seine Facebook-Beteiligung aufgestockt und 806.600 weitere Aktien gekauft, was die Position des Fonds auf 1,37 Millionen Aktien erhöht. Citrones Discover Capital kaufte auch Calls auf 2,3 Millionen Facebook-Aktien. Facebook blieb die Nummer eins für Viking und Discovery.

Daniel Loeb, der aktivistische Hedgefonds-Manager und CEO von Third Point, hat seine bestehende Facebook-Beteiligung zum Quartalsende um weitere 600.000 Aktien auf vier Millionen Aktien aufgestockt. Auch David Tepper, der Gründer von Appaloosa, erhöhte seinen Facebook-Anteil und fügte 680.559 weitere Aktien hinzu, um letztendlich etwas mehr als 6,2 Millionen zum Ende des Quartals zu halten.

Daniel S. Loeb, Gründer von Third Point LLC. (REUTERS/Steve Marcus)

JANA Partners des aktivistischen Hedgefonds-Managers Barry Rosenstein verkaufte seine gesamte Beteiligung an Facebook und befreite sich von 473.526 Aktien im abgelaufenen Quartal. Der Family-Office-Hedgefonds Duquesne Capital des Milliardärs Stanley Druckenmiller verkaufte seinen gesamten Facebook-Anteil von 1,08 Millionen Aktien.

Apple wird abgestoßen

Teppers Appaloosa und Larry Robbins‘ Glenview Capital haben beide im ersten Quartal ihre Apple-Anteile abgestoßen. Philippe Laffonts Coatue hat im Laufe des Quartals etwas mehr als die Hälfte seiner Apple-Anteile verkauft.

Bloomberg merkte an, dass institutionelle Anleger Apple zu einem seit 2008 nicht mehr gesehenen Kurs abstießen.

Unterdessen fügte Warren Buffetts Berkshire Hathaway im ersten Quartal fast 75 Millionen Aktien von Apple hinzu und brachte damit den gesamten Anteil auf etwas mehr als 239,5 Millionen Aktien, eine Position, die bei Börsenschluss am Dienstag einen Wert von mehr als 44,6 Milliarden Dollar (37,8 Mrd. Euro) hatte.

Weg von Amazon und hin zu Alibaba

E-Commerce war ein weiterer Bereich, in dem die Hedgefonds aktiv waren.

Discovery Capital hat im ersten Quartal alle Aktien von Amazon veräußert. Auch Viking Global stieß den Großteil seines Amazon-Anteils ab und verkaufte 482.469 oder etwa 93 % der Position. Viking hielt zuletzt 35.751 Aktien des E-Commerce-Riesen.

Unterdessen hat Viking eine neue Position beim chinesischen E-Commerce-Giganten Alibaba eröffnet und 2,2 Millionen Aktien erworben. Auch Citrones Discovery Capital hat seinen Anteil an Alibaba erhöht.

Andreas Halvorsen, CEO und Mitbegründer von Viking Global Investors. (Kevork Djansezian/Getty Images)

Lee Ainslie, ein weiterer „Tigerjunge“ und Gründer von Maverick Capital, investierte ebenfalls in Alibaba.

Loebs Third Point hat seine Alibaba-Anteile reduziert und zwei Millionen Aktien verkauft und hielt zuletzt vier Millionen des E-Commerce-Riesen. Auch Teppers Appaloosa hat seinen Alibaba-Anteil leicht reduziert. Die Position blieb jedoch sowohl für Loeb als auch für Tepper eine der Top fünf Long-Equity-Anlagen.

Kabelanbieter werden abgestoßen

Auch bei den Kabelanbietern gab es Bewegung. Laffonts Coatue und Halvorsens Viking Global haben sich im ersten Quartal von TimeWarner (TWX) verabschiedet. Loebs Third Point verkaufte zwei Millionen Aktien von TimeWarner und kaufte stattdessen Kaufoptionen auf zwei Millionen Aktien.

Rosensteins JANA Partners, Julian Robertsons Tiger Management und Tiger Global stießen ihre Anteile an Comcast ab.

Bewegung im Gesundheitssektor

Und schließlich gewannen die Aktien des Gesundheitssektos, die im ersten Quartal häufig in den Nachrichten waren, bei den Hedgefonds an Beliebtheit.

Omega Advisors des Milliardärs Leon Cooperman und Julian Robertsons Tiger Management gaben neue Positionen bei der UnitedHealth Group bekannt. Auch Rosensteins JANA Partners hat eine neue Position bei Anthem erworben, während Robertsons Tiger Management seinen Anteil um etwa die Hälfte reduzierte.

Der Milliardär Larry Robbins, der Gründer von Glenview Capital, gab eine neue Beteiligung an Express Scripts bekannt. Robbins bewarb Express Scripts bei der Sohn-Konferenz Anfang des Monats als „Long Idea“, während er die Gefahr herunterspielte, die Amazon für den Gesundheitssektor darstellt, besonders für die Pharmaindustrie.

Loebs Third Point trennte sich von seiner Position bei der Krankenkasse Aetna und verkaufte 1,85 Millionen Aktien.

Hier ist eine Übersicht der Bewegungen bei den größten Fonds im ersten Quartal:

Appaloosa Management (David Tepper)
Neu: Wells Fargo (WFC)
Erhöht: Micron Technologies (MU), Facebook (FB), Allergan (AGN)
Abgestoßen: Apple (AAPL)

Baupost Group (Seth Klarman)
Neu: PG&E (PCG), Tesla (TSLA) (PRN)
Erhöht: Pioneer Natural Resources (PXD), 21st Century Fox (FOXA)
Verringert: Amerisource Bergen (ABC)
Abgestoßen: Express Scripts (ESRX)

Coatue Management (Philippe Laffont)
Neu: Micron Technologies (MU), TAL Education (TAL)
Erhöht: Twitter (TWTR)
Verringert: Apple (AAPL), Nvidia (NVDA), Netflix (NFLX), Snap Inc. (SNAP)
Abgestoßen: Bank of America (BAC), Time Warner (TWX), Alphabet (GOOGL)

Discovery Capital (Rob Citrone)
Neu: iShares MSCI Emerging Markets ETF (EEM)
Erhöht: Alibaba (BABA), Facebook (FB)
Abgestoßen: Amazon(AMZN), Bank of America (BAC)

Duquesne Capital (Stanley Druckenmiller)
Neu: Micron Technologies, Alibaba, Netflix
Abgestoßen: Facebook, Wells Fargo

Glenview Capital (Larry Robbins)
Neu: Express Scripts (ESRX), FedEx (FDX), Facebook
Verringert: Anthem
Abgestoßen: Apple (AAPL)

JANA Partners (Barry Rosenstein) 
Neu: Anthem (ANTM), AutoDesk (ADSK)
Erhöht: Pinnacle Foods (PF), Jack In The Box (JACK)
Abgestoßen: Facebook (FB), Comcast (CMCSA)

Maverick Capital (Lee Ainslie)
Neu: 
Mohawk Industries (MHK)
Erhöht: 
Alphabet (GOOG), Alibaba (BABA), Intel, Lowe’s (LOW)
Verringert: 
Molson Coors (TAP)

Marcato Capital (Mick McGuire)
Neu: Univar (UNVR), Astec Industries (ASTE)
Erhöht: InterActiveCorp (IAC)
Abgestoßen: Sotheby’s (BID)

Omega Advisors (Leon Cooperman)
Neu: Thermo Fisher (TMO), UnitedHealth
Erhöht: United Continental (UAL), Citigroup (C)
Verringert: Shire (SHPG)
Abgestoßen: Zynga (ZNGA)

Pershing Square Capital (Bill Ackman)
Neu: United Technologies (UTX)
Verringert: Restaurant Brands (QSR), Mondelez (MDLZ), ADP (ADP), Howard Hughes (HHC)
Abgestoßen: Nike (NKE)

Third Point LLC (Daniel Loeb)
Neu: United Technologies, Wynn Resorts (WYNN)
Erhöht: Facebook, TimeWarner (TWX) (CALL)
Abgestoßen: Aetna (AET), TimeWarner (TWX)

Tiger Global (Chase Coleman)
Neu: Twitter (TWTR)
Erhöht: Facebook, Netflix (NFLX)
Abgestoßen: Comcast (CMCSA), Alphabet (GOOGL) (GOOG)

Tiger Management (Julian Robertson)
Neu: Royal Caribbean Cruises (RCL) (CALL), UnitedHealth Group (UNH), Workday (WDAY), eBay (EBAY)
Erhöht: JPMorgan Chase (JPM)
Verringert: Anthem (ANTM)
Abgestoßen: Comcast (CMCSA), S&P500 SPDR ETF (SPY) (PUT)

Viking Global (Andreas Halvorsen)
Neu: Alibaba (BABA)
Erhöht: Facebook (FB), Wells Fargo (WFC), Anthem
Verringert: Amazon (AMZN)
Abgestoßen: TimeWarner (TWX)

Julia La Roche