Darts-EM: Snakebite zittert sich ins Viertelfinale

Peter Wright erreicht das EM-Viertelfinale in Hasselt 2017

Bei den European Championship of Darts im belgischen Hasselt stehen die Viertelfinalbegegnungen fest, nachdem sich die letzten vier Spieler am Samstagabend in ihren Achtelfinals durchgesetzt haben.

In der ersten Partie des Abends gewann Michael Smith aus England in einem packenden Duell mit 10:9 gegen den Niederländer Benito van de Pas. Dabei hätte der Brite beinahe sogar eine 6:2- sowie 8:4-Führung noch verspielt.

Danach setzte sich Rob Cross im englischen Achtelfinalduell gegen seinen Landsmann Dave Chisnall durch. Letztgenannter lag bereits mit 4:8 hinten, ehe seine Aufholjagd bei 7:8 ein Ende fand und Chisnall mit 7:10 die Segel streichen musste.

SPORT1 begleitet den Wettbewerb im LIVETICKER.

Im dritten Achtelfinale konnte sich dagegen Favorit Daryl Gurney (Nordirland) gegen den Briten Steven Bunting kalr mit 10:6 behaupten. Gurney verbuchte bei seinem überzeugenden Sieg sechs 180er.

Das letzte Duell gewann Peter Wright  gegen den Waliser Jonny Clayton mit 10:8, wobei der Schotte erst seinen vierten Match-Dart nutzen konnte.

Bei den vorigen vier Achtelfinalspielen triumphierten die Favoriten um Michael van Gerwen und Mensur Suljovic. Die deutsche Hoffnung Martin Schindler scheiterte hingegen deutlich.

Das Viertelfinale im Überblick: 

Michael van Gerwen - Simon Whitlock

Kyle Anderson - Mensur Suljovic

Peter Wright - Drayl Gurney

Rob Cross - Michael Smith