Darts-EM: Van Gerwen krönt sich zum vierten Mal

Michael van Gerwen holt sich den EM-Titel zum vierten Mal

Krönung für "Mighty Mike": Im Finale des European Championship hat Michael van Gerwen den Briten Rob Cross mit 11:7 bezwungen und sich damit erneut zum Europameister aufgeschwungen. Es ist sein vierter Titel in Folge.


Das Finale erwies sich lange Zeit als Kopf-an-Kopf-Rennen. Bis zum 6:6 gelang Cross jedes Mal der Leg-Ausgleich. Doch dann zog van Gerwen unaufhaltsam davon.

Zittersieg

Im Halbfinale gab es jedoch einen Zittersieg für den Niederländer: Gegen Kyle Anderson siegte der Niederländer äußerst knapp mit 11:10.

Anderson bereitete ihm große Probleme und trumpfte sogar mit einem 9-Darter auf. Am Ende war van Gerwen aber zu nervenstark.


Im zweiten Halbfinale gewann Rob Cross deutlich mit 11:3 über Daryl Gurney und trifft somit im Finale auf die Nummer eins der Welt.

Kurzer Prozess

Im Viertelfinale der Darts-EM hatte van Gerwen noch kurzen Prozess mit seinem Gegner gemacht.

Der Niederländer besiegte Simon Whitlock mit 10:5 und zieht damit ins Halbfinale ein. Whitlock galt nach seinem Achtelfinal-Whitewash gegen Alan Norris als Favorit auf den Titel des European Championships of Darts.

Im Halbfinale trifft van Gerwen auf Kevin Anderson, der mit 10:7 über Mensur Suljovic triumphiert hatte.

In den weiteren Viertelfinals bezwang Daryl Gurney Peter Wright mit 10:5 und Rob Cross Michael Smith mit 10:4. Daraus ergibt sich das Duell zwischen Cross und Smith.

Die beiden Halbfinals finden ab 20 Uhr statt.

Alle Viertelfinals im Überblick:

Michael van Gerwen - Simon Whitlock 10:5
Kevin Anderson - Mensur Suljovic 10:7
Peter Wright - Daryl Gurney 5:10
Rob Cross - Michael Smith 10:4

Halbfinals im Überblick:

Michael van Gerwen - Kevin Anderson 11:10
Daryl Gurney - Rob Cross 3:11

Finale:

Michael van Gerwen - Rob Cross 11:7