Darmstadt verlängert mit Schuster

Dirk Schuster führte die Lilien 2015 in die Bundesliga

Der abstiegsbedrohte Zweitligist Darmstadt 98 wird unabhängig von seiner künftigen Spielklasse auch in Zukunft von Trainer Dirk Schuster betreut. Die Lilien, die zwei Spieltage vor dem Saisonende den 17. Tabellenplatz belegen, gaben am Donnerstag die Vertragsverlängerung mit Schuster bis zum 30. Juni 2020 bekannt.

"Die Zusammenarbeit ist von gegenseitigem Vertrauen geprägt, wir spüren die große Rückendeckung der Verantwortlichen", sagte Schuster, dessen Assistenten Sascha Franz und Frank Steinmetz ebenfalls neue Arbeitspapiere unerzeichneten: "Wir werden nun weiter alles daran setzen, um diese Saison zu einem positiven Ende zu führen. Unabhängig von diesem Ausgang wollen wir mit größtmöglicher Akribie und Hingabe daran arbeiten, die Entwicklung des Vereins weiter voranzutreiben."

Schuster hatte die Südhessen im vergangenen Dezember wieder übernommen. Der 50-Jährige hatte die Lilien schon einmal betreut und während seiner ersten Amtszeit (2012 bis 2016) von der Dritten Liga in die Bundesliga und dort auch sensationell im ersten Jahr zum Klassenerhalt geführt.


Darmstadt-Boss lobt Schuster

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung auf dieser wichtigen Position Kontinuität und Planungssicherheit geschaffen haben. Dirk Schuster hat innerhalb kürzester Zeit der Mannschaft seine Handschrift verpasst und in den vergangenen Monaten bewiesen, dass seine konzeptionelle Arbeit Früchte trägt", sagte Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch.