Darmstadt schlägt Osnabrück im Kellerduell

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Darmstadt 98 hat im Kellerduell mit dem VfL Osnabrück einen wichtigen Erfolg in der 2. Fußball-Bundesliga gefeiert. Die Mannschaft von Coach Markus Anfang setzte sich gegen den Tabellennachbarn im eigenen Stadion mit 1:0 (1:0) durch und verschaffte sich mit 25 Punkten etwas Luft auf den Relegationsrang. Osnabrück (22) steckt mit vier Zählern Vorsprung auf Platz 16 weiter tief im Abstiegskampf.

Mathias Honsak (32.) traf für die Lilien, die sich nach einem katastrophalen Start ins neue Jahr gefangen haben. Für das Team des jüngst in die Kritik geratenen Trainers Marco Grote war es die siebte Niederlage in Folge.

Osnabrück verteidigte tief und überließ den Gastgebern den Ball, die allerdings im Offensivspiel zu ideenlos agierten. Beide Teams setzten vor allem auf lange Bälle und verstrickten sich im Mittelfeld in einem Abnutzungskampf. Den ersten durchdachten Konter der Partie vollendete Honsak zur Führung.

Nach der Pause blieb Darmstadt die aktivere Mannschaft, aufgrund des knappen Ergebnisses blieb die Partie aber offen. Erst wurde der zweite Treffer der Anfang-Elf durch Marvin Mehlem (53.) aufgrund einer Abseitsposition nach Videoüberprüfung zurückgenommen, dann vergab Honsak (62.) freistehend.