"Darkest Hour": Die dunkelste Stunde im Leben Winston Churchills

Nur wenige Tage nach Amtseintritt 1940 wird Winston Churchill vor überwältigende Aufgaben gestellt. Die Niederlage gegen Nazi-Deutschland scheint unausweichlich. Doch Churchill trifft die heroische Entscheidung, den britischen Widerstand aufrechtzuerhalten. Gary Oldman verkörpert den berühmten Staatsmann mit viel Maske und noch größerer Überzeugungskraft.

Er wusste, dass Oldman die Essenz dieser Rolle erfassen würde, sagt Regisseur Joe Wright. "Ich wollte nicht, dass er mürrisch und chronisch schlecht gelaunt wirkt, wie das oft bei Churchill-Darstellungen der Fall ist. Das war nicht der Churchill, der mir vorschwebte.

Churchill war zu allererst ein großartiger Autor. Das war der Ausgangspunkt dieses Films. Wie und warum gelang es ihm, binnen weniger Wochen drei der größten politischen Reden der Geschichte zu schreiben?" 

Von der wohl berühmtesten Rede Churchills "This Was Their Finest Hour" (deutsch: "Dies war ihre beste Stunde") am 18. Juni 1940 vor dem britischen Parlament ist viel in diesem Film zu hören. Gary Oldmans Darbietung gilt als oscarreif. Kristin Scott Thomas ("The Party") spielt Churchills Ehefrau Clementine.

"Die dunkelste Stunde" kommt am 18. Januar in die deutschsprachigen Kinos.